Alles zusammen bis auf 1998 ?

von
Michaela

Hallo, ich nochmal !

Also ich habe jetzt alle Papiere zusammen um die Lücken des Rentenverlaufes zu schließen.
Erforderliche Formulare auch ausgefüllt.
Nun stellt sich mir nur noch eine Frage nach der Zeit 1998 ?
Mein Rentenverlauf beginnt 1999.
Ich war aber ab Mai 1998 in Deutschland und habe sofort angefangen zu arbeiten.
Das war damals in einer Firma, wo ich im Akkord Kosmetik verpackte.
Da wurde man bei Bedarf angerufen.
Ich habe aber keine Unterlagen über Gehalt oder sonstiges gefunden.
Damals nannte sich das irgendwie 500 DM Job oder ähnlich.......
Die Firma inseriert heute noch als in der Zeitung.
Sind das auch Zeiten, die ich irgendwie angeben sollte ?
Mich mal an die Firma wenden ?
Anrechnungszeiten oder ähnliches ??????

Danke für Hilfe !
Michaela

von
KSC

Die heutigen 400 € Jobs waren zu DM Zeiten 630 DM Jobs und solche geringfügigen Beschäftigungen hatten 1998 keinerlei Auswirkung auf die Rente - erst ab 01.04.1999 tauchen die im Versicherungsverlauf.

Fazit: das zählt nicht und deshalb brauchen Sie den damaligen Job auch nicht belegen! :-)

Experten-Antwort

Ich schließe mich dem Beitrag von "KSC" an. Sofern die Geringfügigkeitsgrenze nicht erreicht bzw. nicht überschritten wurde, brauchen Sie bei der Kontoklärung dazu keine weitere Angabe zu machen.
Falls Sie mehr verdient haben sollten, geben Sie den Zeitraum mit dem Arbeitgeber und der Krankenkasse, bei der Sie damals versichert waren, an. Der Rentenversicherungsträger wird dann mittels Arbeitgeber-/Krankenkassenanfrage versuchen nachzuhalten, ob ein beitragspflichtiges Entgelt vorlag.

von
Danke !

Zitiert von: Techniker

Ich schließe mich dem Beitrag von "KSC" an. Sofern die Geringfügigkeitsgrenze nicht erreicht bzw. nicht überschritten wurde, brauchen Sie bei der Kontoklärung dazu keine weitere Angabe zu machen.
Falls Sie mehr verdient haben sollten, geben Sie den Zeitraum mit dem Arbeitgeber und der Krankenkasse, bei der Sie damals versichert waren, an. Der Rentenversicherungsträger wird dann mittels Arbeitgeber-/Krankenkassenanfrage versuchen nachzuhalten, ob ein beitragspflichtiges Entgelt vorlag.

Nein, 630 DM habe ich damals nie im Monat zusammen bekommen.

So, ich denke, dann wäre so weit alles klar und ich schicke jemanden mit Vollmacht und den Unterlagen zur DRV, es hat hier eine in der Stadt.
Nach Kontenklärung wäre mein Konto dann lückenlos.
Alles belegt.

Ich bedenke mich bei allen für die Hilfe in den letzten Tagen !
Michaela