allianz rentenversicherung

von
meikel

hallo ich möchte gerne wissen ob meine rentenversicherung bei der allianz gut ist oder nicht...
ich habe sie seit 1999...
leider habe ich nicht soviel ahnung von dem ganzen ...
ich frage deshalb weil mir jemand sagt das die sich nicht lohnt...
ich zahle monatlich 28,55€ ein und in den unterlagen steht das diese mit 4 prozent p.a. dikontiert ist. was immer das bedeutet
wenn ich das rentenalter erreicht habe bekomme ich derzeit eine monatliche rente von 84,50€ und eine einmalzahlung von 17466,00€!eingezahlt habe ich dann 14029,40€!!!!
kann mir jemand sagen ob das nun gut oder schlecht ist!laut meines derzeitigem berater habe ich eine rendite von 1,06Prozent und er sagt das siese sich nicht weiter lohnt...
was ist da dran?stimmt das?
lohnt es sich woanders etwas zu machen?
vielen dank schon mal

von
Falsches Forum

Dies ist ein Forum der deutschen g e s e t z l i c h e n Rentenversicherung.

von
Nix

Tatsächlich dürfen wir Ihnen zu einzelnen Finanzprodukten keine Empfehlungen aussprechen.

Wichtig: Bevor Sie sich zu einer Kündigung des Vertrages entscheiden, sollten Sie sich bei der Verbraucherzentrale unabhängig beraten lassen.

Wichtige Infos gibt es auch unter http://www.Finantest.de

Viele Grüses
Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Eine von Eigeninteressen unabhängige Auskunft, wie Sie Ihre persönliche Altersabsicherung auf privater Basis gestalten können und welche Versicherungsunternehmen die für Ihre Verhältnisse am besten geeignete Produkte anbieten, erhalten Sie von der Verbraucherzentrale.

von
Rese

Hallo Meikel,

richtig ist, dass Ihnen die Mitarbeiter der Rentenversicherung keine Hinweise dazu geben dürfen, ob das von Ihnen besparte Produkt der Allianz gut oder schlecht ist.
Sie wünschen aber offensichtlich grundsätzliche Erläuterungen zur Versicherung.
Im Ihrem Fall läuft die Versicherung bereits seit 10 Jahren. Sie haben eine Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht abgeschlossen. Die Bedingungen, die damals galten, stehen auch heute noch. Insbesondere betrifft das die 4% Garantieverzinsung. Würden Sie heute eine neue Versicherung abschließen, garantiert JEDE Versicherungsgesellschaft aktuell nur 2,25 %. Auf eventuelle Überschussprognosen sollten Sie nicht vertrauen. Die bietet auch die Allianz, wenn es auf dem Kapitalmarkt wieder bergauf gehen sollte.
Schauen Sie mal in die Police. Dort stehen auch die jeweiligen Rückkaufwerte, die bei vorzeitiger Kündigung gezahlt werden. Da werden Sie sich noch mehr erschrecken als bei Betrachtung der Ablaufleistung. Wenn Sie heute kündigen, können Sie froh sein, überhaupt Ihr eingezahltes Geld (ohne Verzinsung) wieder zu bekommen.
Woran liegt das?
Eine Versicherung ist nicht zum Nulltarif zu bekommen. Die Versicherungsgesellschaft erhebt ihre Verwaltungskosten und will auch etwas verdienen. Außerdem erhält der Versicherungsvertreter, der den Vertrag verkauft, seine Provision. Das alles bezahlen Sie mit Ihren Beiträgen. Die Provision wird sofort nach Vertragsabschluss fällig. Damit steht der Vertrag am Anfang im Minus und baut sich erst durch die jährlichen Beiträge und die Verzinsung langsam auf.
Ein weiterer Aspekt ist, dass bei einem Vertrag, der vor 2005 begann und mindestens 12 Jahre läuft, was Sie bald erfüllt haben, die komplette Auszahlung einschließlich der Zinserträge bei Kapitalwahl steuerfrei ist. Dieser Steuervorteil entfällt bei jetzt abgeschlossenen Verträgen (ggf. gibt es noch einen halben Steuervorteil).
Wenn Sie jetzt diesen Vertrag kündigen und bei einer anderen Gesellschaft oder auch bei der Allianz einen neuen Vertrag abschließen, realisieren Sie auf jeden Fall Verluste. Im neuen Vertrag fallen wieder Provisionen an, die zuerst zu begleichen sind.
Fazit: Überlegen Sie sich dreimal, eine so lange laufende Versicherung zu kündigen und nehmen Sie den Rat an, sich vorher bei einer Verbraucherzentrale beraten zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Rese

von
Geschädigter

Aussagen zu Ablaufleistungen sind lediglich Prognosen.

Mir sagten sie eine Ablaufleistung von ca. 25.000 Euro zu. Jetzt sind es plötzlich nur noch 19.000. Hierauf verlasse ich mich nicht mehr.

Unbedingt aufpassen, dass der neue Berater die Kündigung nicht deshalb empfiehlt, damit er einen neuen Vertrag abschließen kann. Bringt ihm wieder 1-2% Provision von der Versicherungssumme.

von
ahja

aber auf die geschätzte uberschussbeteiligung kann man sich doch eh nicht verlassen. das einzige was feststeht ist der GARANTIERTE auszahlbetrag-alles andere gibt -evtl.- als bonus.

von
klar, falsch

Es lohnt sich wirklich, erst mal auf keinen Berater zu hören, sondern stattdessen ein paar Euro für eine Beratiung bei der Verbraucherzentrale zu investiereb, bevor man irgendwas unterschreibt!

von
Amadé

Solche Produkte sind legaler Betrug. Sie können auch den LV-Doktor einschalten.

http://www.gegen-altersarmut.de/Lebensversicherung-verkaufen-lebensversicherung-kuendigen.htm