Als Rentner längerfristig ins Ausland?

von
Monika Jansen

Hallo Forengemeinde,

hat hier jemand Erfahrungen oder Tipps für einen dauerhaften Aufenthalt als Rentner im Ausland?
Hintergund ist, dass ich mit meinen 1.300,00 Euro Nettorente in Deutschland zwar klar komme aber die Wohnungsmiete inkl. der Nebenkosten frisst schon die Hälfte weg. Zum Ausgeben bleiben mir ca. 100,00 Euro pro Woche.
Gibt es noch Länder wo ich "besser" leben könnte?

von
Fred

Hallo !

Unser ehemaliger Nachbar, mit dem ich über ein Forum noch Kontakt habe, lebt nun schon seit 7 Jahren auf den Philippinen.
Der hat 800 Euro Rente und dort inzwischen Frau und Kind.
Er meint:
Wenn er leben würde, mit dem Standard wie in Deutschland, würde es nicht reichen.
Aber er lebt auf einheimischem Lebensstandard und so reicht es sogar für ein eigenes Haus dort.
Übrigens, er hat Deutschland damals aus dem gleichen Grund verlassen, die Rente hat für Miete und Leben nicht mehr gereicht.

von
michel1

Zitiert von: Fred

Hallo !

Unser ehemaliger Nachbar, mit dem ich über ein Forum noch Kontakt habe, lebt nun schon seit 7 Jahren auf den Philippinen.
Der hat 800 Euro Rente und dort inzwischen Frau und Kind.
Er meint:
Wenn er leben würde, mit dem Standard wie in Deutschland, würde es nicht reichen.
Aber er lebt auf einheimischem Lebensstandard und so reicht es sogar für ein eigenes Haus dort.
Übrigens, er hat Deutschland damals aus dem gleichen Grund verlassen, die Rente hat für Miete und Leben nicht mehr gereicht.

Ja die Lösung wäre genial aber wie sieht es mit der Krankenversorgung da unten aus.....je älter man wird desto größer können die gesundheitlichen Probleme werden....

von
Monika Jansen

Hallo umd Danke für die Antworten,

ich hatte gehofft, dass ich hier in diesem Forum mehr Informationen über günstige, bezahlbare Aufenthalte im Ausland bekäme da ich sicher nicht die einzige Rentnerin mit schmalem Budget bin.
Ich kann mir ein Auswandern zu den Philippinen oder Thailand, Indonesien und Co. so gar nicht vorstellen. Das ist viel zu weit weg.
Ich spreche auch ganz bewusst nicht vom Auswandern sondern würde viel lieber eine Minimalstwohnung in Deutschland als Homebase behalten, so klein und günstig wie möglich, zumindest in den nächsten Jahren.
Gibt es denn hier jemanden der einen ähnlichen Schritt gewagt hat z.B. nach Spanien, Kroatien, Mazedonien usw.?
Es gilt ja auch rentenrechtliche Angelegenheiten zu klären.
Ich brauche irgendwie Unterstützung oder Hilfestellung.

von
KSC

da sind Sie aber im falschen Forum gelandet.....

Lesen Sie mal die Erläuterungen zum Forum!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Monika Jansen,

wir können Ihnen in diesem Forum keine Entscheidungshilfe geben in welche Länder Sie übersiedeln könnten.
Bitte bedenken Sie, daß Sie Ihre Krankenversicherung dann auch neu regeln müssen; hierzu lassen Sie sich bitte von Ihrer Krankenkasse beraten.
Sofern Sie Ihren Lebensmittelpunkt dauerhaft ins Ausland verlegen, teilen Sie uns bitte (im Rahmen Ihrer Mitwirkungspflichten) Ihre neue Anschrift, Bankverbindung usw. mit.