Altersrente

von
Sarah

Guten Tag,

ich bin Jahrgang 01/62 mit einem unbefristeten GDB 80 und würde gerne frühzeitig mit 10,8% Abschlag in die Altersrente gehen. Wann wäre das denn? Ist tut mir leid aus der Rentenauskunft werde ich nicht schlau. Vielleicht kann mir jemand ungefähr das Datum nennen.
Danke.
Mfg

von
Schade

In der Rentenauskunft müsste stehen, dass die AR für schwerbehinderte Menschen für Ihren Jahrgang mit 61+10 Monaten, also ab Dezember 2023 mit 10,8% Abschlag möglich ist, sofern Sie bis dahin 35 Versicherungsjahre haben.

von
RentenChecker

Hallo Sarah,

es gibt auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung einen Rentenbeginnrechner.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

Einfach dein Geburtsdatum, dein Geschlecht und deine Schwerbehinderung auswählen, dann noch angeben, ob du im Bergbau tätig warst und fertig.

Daraus wirst du bestimmt schlau.

von
Sarah

Zitiert von: Schade

In der Rentenauskunft müsste stehen, dass die AR für schwerbehinderte Menschen für Ihren Jahrgang mit 61+10 Monaten, also ab Dezember 2023 mit 10,8% Abschlag möglich ist, sofern Sie bis dahin 35 Versicherungsjahre haben.

Ja, die 35 Versicherungsnehmer habe ich voll.
Danke für die schnelle Antwort.
Schön das es dieses Forum gibt.

Gruß
Sarah

von
Sarah

Zitiert von: RentenChecker

Hallo Sarah,

es gibt auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung einen Rentenbeginnrechner.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

Einfach dein Geburtsdatum, dein Geschlecht und deine Schwerbehinderung auswählen, dann noch angeben, ob du im Bergbau tätig warst und fertig.

Daraus wirst du bestimmt schlau.

Auch Ihnen vielen Dank für die schnelle Antwort und den Link.
Werde ich mal ausprobieren.

Gruß
Sarah

Experten-Antwort

Hallo Sarah,

Ihr frühester Rentenbeginn aufgrund von Schwerbehinderung und Erfüllung der Wartezeit von 35 Jahren ist der 01.10.2023 (nach Vollendung eines Lebensalters von 61 Jahren und 8 Monaten).
Wenn Ihr Geburtstag der 01.01.62 ist, dann würde sich ein Rentenbeginn bereits am 01.09.2023 ergeben.
Diese Altersrente für schwerbehinderte Menschen hat eine Rentenminderung i.H.v. 10,8 %.

Sofern Sie Ihre Daten in den Onlinerechner eingeben, werden Sie auf das gleiche Ergebnis kommen.

von
Sarah

Zitiert von: Techniker

Hallo Sarah,

Ihr frühester Rentenbeginn aufgrund von Schwerbehinderung und Erfüllung der Wartezeit von 35 Jahren ist der 01.10.2023 (nach Vollendung eines Lebensalters von 61 Jahren und 8 Monaten).
Wenn Ihr Geburtstag der 01.01.62 ist, dann würde sich ein Rentenbeginn bereits am 01.09.2023 ergeben.
Diese Altersrente für schwerbehinderte Menschen hat eine Rentenminderung i.H.v. 10,8 %.

Sofern Sie Ihre Daten in den Onlinerechner eingeben, werden Sie auf das gleiche Ergebnis kommen.

Vielen Dank auch an die Experten für die schnelle und ausführliche Antwort.
Gruß
Sarah

von
Rüdiger Gnam

Ja, aber Vorsicht die Beiträge gelten auf Basis der momentanen Rentengesetze.

Und man weiß nicht, ob die ggf. geändert werden und dann auch ihre Situation tangieren.

Gerade im Moment ist die Nahles groß am Planen, wie man die Rentengesetze ändern kann.
Sogar der Seehofer spuckt dahingehend große Töne. Vielleicht kommt dadurch bei Ihnen am Ende sogar mehr raus, wer weiß. Andererseits, wie sagt der Volksmund: Bei der Nahles gibt es wenig Soziales.

Hoffen Sie, daß sie ihre Rente noch erleben, insoweit Gesund bleiben und ihnen der Sensemann nicht dazwischenkommt. Das ist viel wichtiger.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.