Altersrente auf Druck der Krankenkasse

von
Maja

Hallo,

jemand bezieht seit einem halben Jahr Krankengeld und wird jetzt 63. SB-Ausweis vorhanden so dass eine abschlagsfreie Altersrente möglch wäre. Das Krankengeld ist aber höher. Die Krankenkasse hat jetzt aufgefordert die Altersrente zu beantragen. Dürfen die das und wenn ja nach welcher Rechtsgrundlage? Es geht nicht um eine Umdeutung Rehaantrag in EM-Rente

von
Fritzi

Nein, die Krakenkasse darf nicht zu einem Rentenantrag auffordern, nur zu einem Reha-Antrag. Dieses ist geregelt im § 51 Abs. 1 SGB V.
Zum Rentenantrag darf nur aufgefordert werden wenn die Voraussetzungen für die Regelaltersrente erfüllt sind ( § 51 Abs. 2 SGB V.

Natürlich möchten die Krankenkassen die Versicherten gern schnell aus dem Krankengeldbezug raus haben und in die Rente abschieben.

Experten-Antwort

Eine Krankenkasse darf die Bezieher von Krankengeld grds. nicht zur Stellung eines Rentenantrags auffordern. Sollte wegen der schwere der Erkrankung die Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet oder gemindert sein, kann die Krankenkasse verlangen, dass ein Reha-Antrag zu stellen ist.