Altersrente bei Schwerbehinderung

von
Herr Bärt

Ich habe jetzt einen Schwerbehindertenausweis mit 50% gekrigt. Ich habe in mein Konto bei der Rentenversicherung jetzt 42 Jahre drin. Kann ich jetzt die Rente für Schwerbehinderte beantragen weil ich jetzt mein Ausweis habe oder muss man den dafür schon länger haben? Danke Herr Bärt

von
senf-dazu

Hallo "Herr Bärt"!

Für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen ist der Ausweis (bzw. der GdB 50) zu Beginn der Rente erforderlich.
Es gibt aber weitere Voraussetzungen:
- die Altersgrenze (abhängig vom Geburtsjahr)
- die Wartezeit von 35 Jahren (sollten Sie nach Ihrer Schilderung erfüllt haben)

Schauen Sie einmal in eine Rentenauskunft rein, die Sie in den letzten Jahren erhalten haben, da steht ggf. was dazu drin.
Ansonsten schauen Sie in einer Beratungsstelle rein, da kann man Ihnen den individuellen Beginn einer Rente mit/ohne Abschlag nennen und ggf. direkt den Antrag dazu aufnehmen.

Experten-Antwort

Hallo User Herr Bärt,

wir schließen uns den Empfehlungen des Users senf-dazu an. Bitte wenden Sie sich an die nächsten Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.