Altersrente f. Schwerbehinderte Menschen

von
Brigitte

Ich bekomme ab 01.12. die vorzeitige Altersrente und darf dann nur noch 400,00 €/Monat dazuverdienen. Ich könnte vom Arbeitgeber auch ein Jobticket im Wert von 51,20 €/Monat bekommen. Ist das Rentenschädlich bzw. kann ich die Mehrkosten über 44,00 (Steuerfreigrenze)
selbst übernehmen?

Experten-Antwort

Hallo Brigitte,

ob Fahrkostenzuschüsse des Arbeitgebers als Entgelt und somit als Hinzuverdienst anzurechnen sind, ist von der Steuerpflicht abhängig. Steuerpflichtige Fahrkostenzuschüsse gehören zum Entgelt und würden zu einer Überschreitung der Hinzuverdienstgrenze führen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.