Altersrente für Behinderte

von
Susi

Bekomme rückwírkend zum 01.07.11 Altersrente für Beginderte. Bescheid ist vom 15.05.12. Kann ich die Rente nicht erst ab Juni 12 bekommen? Da hätte ich weniger ABschläge. Habe mal gelesen, das es so was gibt. Danke für ANtwort werde 63 im Dezember

von
-/-

Eigentlich sollte frau sich im Vorfeld eines Rentenantrags Gedanken über den Rentenbeginn machen, aber es gibt ja keine Beratungsstellen, Sprechtage und Telefone bei der Deutschen Rentenversicherung ...

Zurück Thema, eine eindeutige Aussage ist hier im Forum nicht möglich. Schauen Sie einfach mal in die letzte Rentenauskunft, was da zum Thema Rentenbeginn mit und ohne Abschläge steht. Ergebnis wird aber auch davon abhängen seit wann der Schwerbehindertenausweis vorliegt. Inwieweit der Bescheid zurückgenommen werden und der Rentenbeginn verschoben werden kann, läßt sich hier ebenfalls nicht abschließend klären.

von
oder so

Beim Antrag auf Altersrente haben Sie bewusst den Beginn der Rente gewählt - offenbar hat das Verfahren nun etwas länger gedauert.

Der Bescheid vom 15.05.2012 ist noch nicht bestandskräftig - somit können Sie Ihren Antrag vollständig zurücknehmen und mit dem gewünschten Rentenbeginn neu stellen.

Nur am Rande: welche Einkünfte und woher hatten Sie denn in der Zwischenzeit - evtl. war der Rentenbeginn ja von Ihnen mit einem Sozialleistungsträger abgestimmt?!

von
Susi

Ich bekam Krankengeld, und 2010 hab ich ANtrag auf Erwerbsminderungsrente gestellr, wurde abgelehnt, dann Widerspruch jetzt kam Bescheid Altersrente für Behinderte, obwohl ich keine 50% habe. Verstehe das alles nicht. Jetzt sagte man mir könnte weiterhin krank sein und dann Rente ohne Abschlag. Bin alleine und kenne mich nicht aus, habe auch keine Kraft und bin verunsichert. Deshalb so dumme Fragen, danke

Experten-Antwort

Sie sollten einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers vereinbaren.

Dort können Sie auch erfahren, ob Sie in Ihren Gestaltungsmöglichkeiten (Dispositionsrecht) eingeschränkt sind.

Vorsorglich könnten Sie bereits vorab formlos Widerspruch gegen den Bescheid vom 15.05.2012 einlegen.

von
W*lfgang

> jetzt kam Bescheid Altersrente für Behinderte, obwohl ich keine 50% habe

Hallo Susi,

bei Geburtsjahrgang vor 1951 'reicht' auch Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit nach dem vor 2001 geltenden Recht, um diese Altersrente zu erhalten. Auf der ersten Seite vom Rentenbescheid steht die genaue Bezeichnung der Altersrente.

Gruß
w.

von
öha

Zitiert von: Susi

..., dann Widerspruch jetzt kam Bescheid Altersrente für Behinderte,

Nein, Ihre Fragen sind nicht dumm sondern berechtigt - nur vor einer brauchbaren Antwort sind eben alle Umstände wichtig: Altersrente ungefragt ist mir neu - wurde Ihnen das evtl. im Rahmen des Widerspruchs angeboten (dann stellte sich aber auch die Frage nach dem Beginn der Rente ausdrücklich!) Ggf. haben Sie auch gegenüber Ihrer KK Zugeständnisse machen müssen - die verrechnet jetzt fein säuberlich das gezahlte KG mit der Rente. Also: wenn Sie sich im Erklärungsirrtum befanden sollten Sie den Antrag zurücknehmen - aber: neuerdings macht der Begriff 'rechtsmißbrächlichen Gestaltung' die Runde - nicht beeindrucken lassen!