< content="">

Altersrente für Frauen

von
Sandra

Hallo Experten,

auf meiner Mitteilung zum frühestmöglichen Rentenbeginn ohne Rentenminderung ist der 1.6.2015 angekreuzt.

Kann ich mit 60 Jahren diese Rente beantragen (mit 18% Abzug) auch wenn ich im 58. und 59. Lebensjahr keiner bezahlten Beschäftigung mehr nachgehe?

Unter anderem ist
die Altersrente nach
Altersteilzeitarbeit,

die Altersrente wegen Arbeitstosigkeit,

die Altersrente für besonders langjährig Versicherte

angekreuzt.

Ich bin Jahrgang 5/1950.

Gruß Sandra

von
Schiko.

Nach meiner meinung können sie als im mai 1950
geboren, mit 65 jahren 4 monaten abschlagsfrei rente
beziehen.

Unter der voraussetzung, zwischen dem 40. lebensjahr
und rentenbeginn sind 121 monate anrechnungsfähige
beiträge bezahlt, auch schon rente für frauen mit 60 jahren.

Natürlich, lebenslang müssen sie 18% abschlag in kauf
nehmen.
Mit den nachweis der schwerbehinderung von 50% nur
mit 10,8 % abschlag.

M fG.

von
Schade

wenn Sie die von Schiko genannten Bedingungen für die AR für Frauen erfüllen, ist diese mit 65 abschlagsfrei
(aber das wissen Sie ja schon, steht ja in der von Ihnen zitierten Mitteilung)

Das 65+4 betrifft Sie wohl nicht!

Experten-Antwort

Die Altersrente für Frauen können Sie bereits mit 60 erhalten, wenn Sie mindestens 15 Jahre Versicherungszeit erfüllen und nach dem 40. Geburtstag noch mehr als zehn Jahre Pflichtbeiträge gezahlt haben. Eine bezahlte Beschäftigung im 58. und 59. Lebensjahr ist also nicht zwingend erforderlich.