Altersrente für langjährig Versicherte

von
Andrea

Welche Jahrgänge können noch die Rente mit 62 für langjährig Versicherte (mit Abschlägen) in Anspruch nehmen bzw. wie sieht es konkret aus für Jahrgang 1957?

von
Winfried

Bei Jahrgang 1957 beträgt die normale Altersgrenze für die Rente 65 Jahre und 11 Monate. Sie können nach Vollendung des 63. Lebensjahres mit einem Abschlag von 0,3 % pro Monat vorzeitig in Rente gehen, das heißt in Ihrem Fall 0,3% * 35 Monate = 10,5 % Rentenabschlag. Der Rentenabschlag gilt Lebenslang, also auch nach dem 65. Lebensjahr.
Bin kein Experte, glaube aber das stimmt so ;-)
Viele Grüße

Winfried

von
Rentenrechner

Aussage von User Winfried kann ich bestätigen.

Will nur ergänzend auf konkrete Frage wegen dem 62. Lbj. noch hinzufügen, das dies nur dann gilt, wenn man vor dem 01.01.1955 geboren ist.

Experten-Antwort

Zu den Beiträgen von Winfried und Rentenrechner machen wir noch folgende Anmerkung, für Versicherte, die ab 01.01.1955 bis Ende 1963 geboren sind, gibt es nur noch dann die Möglichkeit mit 62 Jahren bereits in Altersrente für langjährig Versicherte zu gehen, sofern sie Anpassungsgeld für entlassene Arbeitnehmer des Bergbaues erhalten haben.