Altersrente für Schwerbehinderte

von
Lena

Guten Tag,

ich beziehe eine befristete sogenannte Arbeitsmarktrente mit 10,8% Abzüge und kann jetzt mit 60 Jahren und 7 Monate in Altersrente für Schwerbehinderte Menschen gehen , habe 60% Schwerbehinderung und unbefristet gültig, meine Frage ist: bleibt es bei den 10,8% Abzüge oder kommen da noch mehr Abzüge auf mich zu bei der Altersrente.

vielen Dank für Ihre Rückmeldungen

Experten-Antwort

Hallo Lena,

bei Wechsel von einer Erwerbsminderungsrente in eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen verbleibt es bei der Kürzung von 10,8 %. Eine weitere Kürzung erfolgt nicht.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.