Altersrente für Schwerbehinderte

von
Lupo

Unterschied zwischen normaler Rente und
Altersrente für Schwerbehinderte?
Wie alt muss man sein, um Altersrente für Schwerbehinderte zu beantragen?
Wo liegt der Vorteil?

Experten-Antwort

Hängt vom Jahrgang ab. Und das ist auch schon der Vorteil!

von
Lupo

-Hängt vom Jahrgang ab. Und das ist auch schon der Vorteil! -

ich bin Jahrgang 1958, wie ist ihre Antwort da zu verstehen?

Experten-Antwort

Beim Jahrgang 1958 kann man die Altersrente für schwerbehinderte Menschen frühestens mit 61 und 10,8% Kürzung oder mit 64 ohne Kürzung erhalten (versicherungsrechtliche Voraussetzungen unterstellt). Also 2 Jahre eher als die Regelaltersrente (ohne Kürzung).

von
Michel

Das Schwerbehinderte zwei Jahre früher in Rente ohne Abschläge gehen können ist ja bereits bekannt.

Meine Frage hierzu wäre, aber nach welchem Betrag in der Renteninformation bekommt man welchen Betrag bei Schwerbehinderung.

Jahrgang 1951 - kann mit 63 Jahren ohne Abzug in die Schwerbehindertenrente gehen
(Ausweis unbefristet)
Renteninformation Jahr 2010

Rente wegen voller Erwerbsminderung
1.157,39

Höhe der künftigen Regelaltersrente nach heutigem Stand 1.268,79

Sollten bis zur Regelaltersgrenze Beiträge im Durchschnitt der letzten fünf Kalenderjahre gezahlt werden, bekämen Sie ohne Berücksichtigung von Rentenanpassungen von uns eine monatliche Rente von
1.456,27

Wenn ich dann im Jahre 2014 die Abschlagsfreie Rente nehme, welchen der 3 hier genannten Beträge würde mir dann als Rente zustehen??

Für eine kurze Info wäre ich dankbar.

Experten-Antwort

Bei unterstellter richtiger Berechnung verdienen Sie ca. 30.000,- EUR brutto. Ergeben pro Jahr ca. 26,- EUR Rentenanwartschaft. Zu den 1268,- EUR ca. 5 (bis 2014) x 26 = 130,- EUR hinzurechnen, ergeben 1398,- EUR brutto Rente. Davon noch ca. 10% KV und PV abziehen.

von
Michel

herzlichen Dank jetzt bin ich ein wenig schlauer.

von
Michel

Ich hätte auch die Möglichkeit zum 01.08.2011 mit 10,8 % in Rente zu gehen.

Was würde ich dann erhalten??

Experten-Antwort

Dann müssen Sie von den 1398,- 3x26 abziehen. Ergeben 1320,-; davon dann 10,8% abziehen und von dieser Zwischensumme wiederrum 10% KV/PV abziehen!

von
Michel

Herzlichen Dank nun bin ich zufrieden und kann es auch etwas nachvollziehen.

Sie haben mir sehr geholfen!

Einen schönen Tag dem Team und den Benutzern.