Altersrente mit 65?

von
tapsybaer

Hallo!
Ich habe eine Frage bezüglich meiner Mutter.
Sie ist 1943 geboren, bezog ab 2002 Arbeitslosengeld II,seit 2005 Hartz IV.
Seit 2002 ist sie zu 70% schwerbehindert.
Sie hat vor geraumer Zeit eine sogenannte 58er Regelung unterschrieben wobei Ihr gesagt wurde sie würde in eine Normale Altersrente mit 65 ohne Abzüge überwechseln.Dies wurde ihr auch von einem Sachbearbeiter für Rentenfragen bestätigt.Jetzt ist sie dabei diese Rente zu beantragen und die Rentensachbearbeiterin meinte jetzt die Rente hätte schon viel früher nämlich mit 63 beantragt werden müssen. Stimmt das? Und wenn ja was hätte das für Konsequenzen? Ich bedanke mich im vorraus für Ihre Unterstützung.
MFG Melanie Benett

von
Schiko.Original

Tatsächlich, bei mindest 50%
behinderung wäre die rente mit 63 ohne abschlag auch
schon möglich gewesen.

Natürliche voraussetzung, es
mußten 35 jahre erfüllt sein.

MfG.

von
Schade

letztlich hilft wohl nur ein Beratungsgespräch bei einer Beratungsstelle weiter.

Klar ist, dass man mit 65 keinen Abschlag mehr hat, sofern 5 Beitragsjahre vorliegen.

Sofern 35 Jahre vorhanden sind, wäre die Rente sofort abschlagsfrei möglich (und dies schon mit 63 möglich gewesen). Dann kann sofort der Antrag gestellt werden.

Ob die Rente höher wäre als Hartz 4 zeigt ein Blick in die letzte Rentenauskunft - wenn Ihre Mutter sich da bislang nie drum gekümmert hat, ist sie selbst schuld.

Zumal die Hartzämter bei Unterschrift der 58er Regelung i.d.R. eine Bescheinigung wollten, wann die Rente abschlagsfrei möglich ist.
Spätestens da wäre eine Beratung fällig gewesen.

Oder die 35 Jahre liegen nicht vor, dann ist der Abschlag erst mit 65 weg.

PS ALG 2 kann Sie 2002 noch nicht bezogen haben, das gibt es erst seit 2005, wenn war das die Arbeitslosenhilfe oder Sozialhilfe.

Experten-Antwort

Ohne weitere Kenntnisse des Versicherungslebens ist eine konkrete Aussage über Rentenansprüche nur bedingt möglich. Über die verschiedenen Voraussetzungen können Sie sich auf dieser Seite unter dem Stichwort "gesetzliche Rente" informieren.