Altersrente umwandeln

von
Franziska Rose

Guten Tag,

eine Bekannte hat einen Antrag auf Altersrente für Frauen gestellt. Im nachhinein wurde bekannt, dass die Dame eine Schwerbehinderung von 40 GdB hat. Sie ist Jahrgang 1950. Über den Antrag wurde noch nicht entschieden. Ist es im Nachgang noch möglich den Antrag in Altersrente für Erwerbsunfähige umzuwandeln?

von
öha

siehe Antwort oben, 27.03.13, 08:24 Uhr

von Experte/in Experten-Antwort

Den sehr ausführlichen und zutreffenden Erläuterungen von öha kann ich nur zustimmen. Wenn noch weitere Ausführungen erforderlich sind, soll Ihre Bekannte einen Beratungstermin in einer Auskunft- und Beratungsstelle vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Beratungsstellen finden" ermitteln. In einem persönlichen Beratungsgespräch kann man alles weitere besprechen.