Altersrente und anspruch auf ALG

von
Zilli

Endet mit Erreichen des 65 lebensjahres plus ein Monat( wegen Erhöhung der Altersgrenze) mein Anspruch auf Arbeitslosengeld?
Meine zu erwartende Rente ist geringer als mein derzeitiges ALG auf dass ich fast 2 Jahre Anspruch haben müsste, so dass ich lieber weiter beim Arbeitsamt bliebe. Geht das? Vielleicht antwortet mir jemand auch wenn es keine exakte Rentenfrage ist. ich muss aber mit jedem cent rechnen und möchte keine falsche Entscheidung treffen.
Danke

von
Schade

Das ALG endet beim Jahrgang 47 spätestens mit 65+1.

Somit stellt sich die Frage was Ihnen lieber ist nicht.

von
W*lfgang

Zitiert von: Zilli

Endet mit Erreichen des 65 lebensjahres plus ein Monat( wegen Erhöhung der Altersgrenze) mein Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Hallo Zilli,

ja, ist in § 136 SGB III so geregelt, dass das ALG letztmalig für den Monat mit Erreichen der Regelaltersgrenze gezahlt wird:

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/__136.html

Sie sollten sich schon mal 1-2 Monate vorher mit dem Sozialamt/Grundsicherung/Wohngeld in Verbindung setzen, ob Sie nicht ergänzende Leistungen erhalten können - auch deswegen, weil das ALG im Voraus gezahlt wird, die Rente erst zum Monatsende, ob Sie nicht eine Anspruch auf Darlehensweisen Vorschuss haben, denn Sie werden einen ganzen Monat Nulleinkommen haben, bis die Rente da ist.

Gruß
w.