Altersrente wegen Arbeitslosigkeit

von
Reinhard Gorgus

Hallo,
mein frühester Rentenbeginn ist der 1.11.2010.
Die Rente habe ich am 20.10.2010 beantragt.
Wie lange dauert erfahrungsgemäß die Bearbeitungszeit bis zum Rentenbescheid, bzw. wann soll ich mich telefonisch erkundigen, ohne ungeduldig zu erscheinen.

von
-_-

Zitiert von: Reinhard Gorgus

Mein frühester Rentenbeginn ist der 01.11.2010. Die Rente habe ich am 20.10.2010 beantragt.

Wie lange dauert erfahrungsgemäß die Bearbeitungszeit bis zum Rentenbescheid, bzw. wann soll ich mich telefonisch erkundigen, ohne ungeduldig zu erscheinen.


Es wird empfohlen, den Rentenantrag etwa 3 Monate vor dem gewünschten Rentenbeginn zu stellen.

Im Regelfall kann die Berechnung jedoch wesentlich schneller erfolgen, sofern das Versicherungskonto rechtzeitig vorher vollständig geklärt wurde und und die Entgelte bis zum Ende des Monats vor Rentenbeginn bekannt bzw. die "gesonderte Meldung" nach § 194 SGB VI vom Arbeitgeber in das Versicherungskonto eingelaufen ist.

von
Rentendoc

Zitiert von: Reinhard Gorgus

Hallo,
mein frühester Rentenbeginn ist der 1.11.2010.
Die Rente habe ich am 20.10.2010 beantragt.
Wie lange dauert erfahrungsgemäß die Bearbeitungszeit bis zum Rentenbescheid, bzw. wann soll ich mich telefonisch erkundigen, ohne ungeduldig zu erscheinen.

Sie haben den Rentenantrag natürlich viel zu spät gestellt. Warum spielt ja keine Rolle, sie werden Ihre Gründe gehabt haben.

Die Bearbeitungsdauer hängt immer davon ab, wie vollständig der Rentenantrag ist, und wie geklärt das Versicherungskonto ist.
Wenn man sich regelmäßig um die Vollständigkeit bemüht hat ( ca. 2- 3 % der Bevölkerung ), dann hat man den Bescheid innerhalb von 3 Wochen.

Ansonsten kann man zur Dauer nicht viel sagen, da diese proportional in Relation zu den notwendigen Ermittlungen steht.
Je mehr, desto länger.

Da sie den Antrag erst am 20.Oktober gestellt haben, würde ich im Januar mal nachfragen, wenn noch kein Bescheid da ist.

Experten-Antwort

Obwohl Sie Ihren Rentenantrag zu spät gestellt haben, kann es durchaus sein, dass die Bearbeitungsdauer für die Erstellung Ihres Rentenbescheides gar nicht solange dauert.
Damit Sie Gewissheit haben sollten Sie jetzt schon telefonisch Kontakt mit Ihrem Rentenversicherungsträger aufnehmen. Nur hier kann man Ihnen den genauen Sachstand mitteilen. Vielleicht kann eine Bescheiderteilung in nächster Zeit erfolgen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.