Altersrente wegen Arbeitslosigkeit

von
Artur

Hallo,
ich habe eine Frage zur Altersrente wegen Arbeitslosigkeit die mir leider bisher nicht einwandfrei beantwortet werden konnte bzw. Unsicherheit bei mir hinterlies.

Ich bin am 17.11.1951 geboren und habe diese Woche meine Kündigung zum 31.01.2012 erhalten. Zu diesem Zeitpunkt bin ich dann 60 Jahre. Ich war in den letzten 12 Jahren ununterbrochen beschäftigt.

Wenn ich mich ab 01.02.2012 arbeitslos melde habe ich nach meiner Auffassung und unter meinen Voraussetzungen ab 01.12.2014 Anspruch auf Altersrente wegen Arbeitslosigkeit mit einem Abschlag von 7,2%. Das habe ich doch soweit richtig verstanden oder?

Ab 01.02.2012 habe ich dann Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Meine Frage: Endet dieser Anspruch nach 52 Wochen wenn ich die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit beantragen möchte?

An meinem konkreten Beispiel:
Vom 01.02.2012 bis 31.01.2013 erhalte ich Arbeitslosengeld
Vom 01.02.2013 bis 31.11.2014 habe ich keinerlei Bezüge
Ab 01.12.2014 erhalte ich Altersrente wegen Arbeitslosigkeit mit 7,2% Abschlag

Habe ich das so richtig verstanden? Mir geht es vor allem um die Zeit in der ich komplett ohne Bezüge wäre.

Vielen Dank vorab für Antworten und Unterstützung.

von
nu

Dann bekommen Sie doch 24 Monate Arbeitslosengeld, dachte ich?
http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Arbeitslosengeld-27.html

Experten-Antwort

Hallo Artur,

ja, hinsichtlich frühest möglichem Rentenbeginn und Höhe des Abschlags haben Sie das aus meinen Sicht richtig verstanden.

Allerdings könnte der Anspruch auf Arbeitslosengeld durchaus länger bestehen, als von Ihnen angenommen (bis zu 24 Monate – siehe auch § 127 SGB III). Zur Klärung dieser Frage sollten Sie sich aber direkt mit Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit in Verbindung setzen.

von
Dark Knight RV

Grundsätzlich müssten Sie (nach ihren Angaben) einen Anspruch auf Alo-Geld von 24 Monaten haben. Insofern könnten Sie bis Januar 2014 Alo-Geld beziehen.

Anspruch auf die Altersrente besteht tatsächlich erst nach Vollendung des 63. Lebensjahres, also ab 1.12.2014.

Das bedeutet, dass vom 1.2.2014 - 30.11.2014 Alo-Geld II beantragt werden müsste, sofern eine Bedürftigkeit vorliegt.

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.