Altersrente wegen Schwerbehinderung

von
Hanna63

Meine Altersrente wegen Schwerbehinderung ist bewilligt. Muss ich trotzdem einen Aufhebungsvertrag mit meinem Arbeitgeber schliessen und kann sich das negativ auf die betriebliche Altersversorung (VBL) auswirken.

von
Schade

das erfragen Sie beim Arbeitgeber, bzw. bei der VBL!

Wenn die Rente bereits bewilligt ist, weiß der AG doch schon lange, dass Sie aufhören (er hat ja die Entgeltbescheinigung ausgefüllt).
Wo liegt also Ihr Problem?
Besprechen Sie dies mit der Personalabteilung.

von
Hanna63

Die VBL berät mich nicht und die Personalabteilung VERLANGT einen Aufhebungsvertrag.

von
Schade

dann unterschreiben Sie ihn doch - Sie haben sich, indem Sie die AR beantragt haben doch schon längst entschieden, dass Sie zu arbeiten aufhören.

Von Problemen, die bei der VBL entstehen sollten, wenn jemand als Schwerbehinderter ganz normal in Altersrente geht, habe ich grundsätzlich noch nichts gehört...aber wenn Die VBL nicht berät, kann ein Mitarbeiter der gesetzlichen RV Ihr Problem nicht lösen, er weiß allerdings auch nicht, ob überhaupt ein Problem vorliegt ;-).

Experten-Antwort

Um eine VOLLE Altersrente erhalten zu Können, müssen Sie das Arbeitsverhältnis beenden oder auf 355/400 € (siehe Forum dazu) reduzieren. Damit die VbL leistet, benötigt sie lediglich eine Kopie des Rentenbescheides...siehe www.vbl.de