Altersrente wegen Schwerbehinderung o. EM?

von
Berta

Guten Tag,

wenn ich einen Schwerbehindertenausweis habe ('68 geboren). Welcher Rentenantrag sollte dann gestellt werden, bzw. welche Rente wird die BFA in diesem Fall zuteilen? Kann sie einen auf volle Erwerbsminderungsantrag umlegen auf diesen Altersrentenantrag? Der wäre um 200 Euro niedriger.
LG, und vorab vielen Dank

von
Luis

Hallo Berta,

eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen können Sie frühestens mit 63 Jahren bekommen.

Wenn Sie also jetzt aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag stellen wollen/müssen, bleibt nur die Möglichkeit, einen Antrag auf Erwerbsminderungsente zu stellen.

Übrigens die BfA gibt es nicht mehr - ist seit 2005 die Deutsche Rentenversicherung Bund.

von
Berta

Zitiert von: Luis

Hallo Berta,

eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen können Sie frühestens mit 63 Jahren bekommen.

Wenn Sie also jetzt aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag stellen wollen/müssen, bleibt nur die Möglichkeit, einen Antrag auf Erwerbsminderungsente zu stellen.

Übrigens die BfA gibt es nicht mehr - ist seit 2005 die Deutsche Rentenversicherung Bund.

oh ja, Sie haben völlig Recht "Deutsche Rentenversicherung Bund". Ich bitte um Entschuldigung. Vielen Dank für die Beantwortung der Frage. LG, Berta

von
W*lfgang

Zitiert von: Luis
eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen können Sie frühestens mit 63 Jahren bekommen.

62 - bei 10,8 % Abschlag, mit 65 ohne Abschlag.

Eine vor 62 bewilligte EM-Rente hätte auch den Abschlag von 10,8 % und könnte sogar den gleichen Betrag wir die AR mit GdB ausmachen, auch wenn Sie weit vor 62 bewilligt wird, wg. der Zurechnungszeit bis 62.

Die minus 200 EUR dürften wohl daraus resultieren, dass der Wert der Zurechnungszeit unter dem aktuellen (höheren) Einkommenswert liegt. Da keiner den Versicherungsverlauf/die Berechnungsgrundlagen kennt, ist das hier aber Stochern im Nebel.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Berta,

aufgrund Ihres Alters würde nur die Erwerbsminderungsrente in Frage kommen.

von
Berta

entschuldigung, jetzt bin ich verwirrt?
Wäre dann die Erwerbsgeminderte Rente mit einem Abschlag? Ich habe das nicht verstanden.
Oder erhalte ich die volle Erwerbsgeminderte Rente wie in einer Renteninformation ausgeschildert? LG, Berta

von
W*lfgang

Zitiert von: Berta
Oder erhalte ich die volle Erwerbsgeminderte Rente wie in einer Renteninformation ausgeschildert?
Berta,

der in der Renteninformation dargestellte Betrag der EM-Rente ist bereits um den Abschlag bereinigt/ist die volle Rente - muss nur noch KV/PV abgezogen werden (10,5 - 11 %).

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.