Altersrente+Witwenrente+Unfallwitwenrente

von
Mona

Guten Tag.

Meine Mutter erhält eine Altersrente, eine Witwenrente und nun auch eine Witwenrente von der Berufsgenossenschaft.

Ich bin etwas durcheinander, bezüglich der Anrechnungen.

Soweit ich das jetzt verstanden habe, wird bei der Unfallwitwenrente die Altersrente angerechnet. Dadurch wird die Unfallwitwenrente etwas gemindert.

Bei der Witwenrente wird die Unfallwitwenrente angerechnet. Meines Erachtens der Betrag vor der Einkommensanrechnung, also der ungekürzte Betrag. Ist das soweit korrekt?

Wird bei der Witwenrente aus der Rentenversicherung dann auch noch etwas von der Altersrente angerechnet? Ich hatte etwas davon gelesen, dass vorrangig die Unfallwitwenrente angerechnet wird und wenn dann noch unverbrauchtes Einkommen (was auch immer das sein soll) vorhanden ist, wird dieses ebenfalls berücksichtigt.

Möglicherweise bringe ich hier auch einige Sachen durcheinander. Deswegen würde ich mich freuen, wenn mir jemand erklären könnte, was wo angerechnet wird.

von
W*lfgang

Hallo Mona,

zunächst, die eigene Altersrente Ihrer Mutter wird weiterhin voll ausgezahlt.

Die Witwenrente ist wiederum abhängig von der Höhe der eigenen Altersrente (Freibetrag 819 EUR (West), was darüber hinausgeht). Bei der Witwenrente ./. Unfallwitwenrente ist vorerst neu zu rechnen, ob/in welchem Umfang die Höhe der Witwenrentenunfallrente die Witwenrente aus der gesetzlichen Witwenrente beeinflusst.

Allerdings ist dann nicht die ungekürzte/volle gesetzliche Witwenrente als Ausgangsbetrag zugrunde zu legen, sondern ggf. die um die Unfallrente bereits gekürzte Witwenrente.

Vereinfacht: die normale Witwenrente wird um den etwaigen Kürzungsbetrag der UV-Witwenrente ' bereinigt'/gemindert und eine zu hohe Altersrente (ü819 EUR) kürzt sie weiterhin um jeweils 40 % des noch ü819 hinausgehenden Betrags.

Gruß
w.

von
Mona

Vielen Dank für die schnelle Nachricht.

Ich hatte noch etwas von einem Grenzbetrag nach 93 SGB VI gelesen. Kann es sein, dass die Witwenrente der Rentenversicherung, dann nochmal begrenzt wird?

von
W*lfgang

Zitiert von: Mona
Grenzbetrag nach 93 SGB VI

Richtig Mona,

als schlichter Gesetzestext hier:

http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Gt.do?f=G_SGB6_93G1

...mehr oder minder verständlich mit weitläufigen Ausführungen hier:

http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_93R0

Gruß
w.

von
UV

Zitiert von:

Vereinfacht: die normale Witwenrente wird um den etwaigen Kürzungsbetrag der UV-Witwenrente ' bereinigt'/gemindert und eine zu hohe Altersrente (ü819 EUR) kürzt sie weiterhin um jeweils 40 % des noch ü819 hinausgehenden Betrags.

Gruß
w.

ist nicht die Altersrente nach § 65 Abs. 2 Nr. 1 SGB VII vorrangig bei der Unfallhinterbliebenenrente und die ungekürzte Unfallhinterbliebenenrente nach § 93 SGB VI auf die Witwenrente anzurechnen??

Experten-Antwort

Hallo Mona,
wie W*lfgang bereits gesagt hat, bleibt die eigene Altersrente in Ihrem Fall unangetastet. Bei Ihnen wird die Altersrente jedoch nicht auf die Witwenrente der Rentenversicherung, sondern auf die Witwenrente der Unfallversicherung angerechnet. Nur wenn die Witwenunfallrente vollständig ruhen würde (keine Auszahlung wegen zu hohen eigenen Einkommen), würde der Rest des noch nicht angerechneten Einkommens auf die Witwenrente der Rentenversicherung angerechnet werden. Dieser Rest ist das sog. unverbrauchte Einkommen. Diese Einkommensanrechnung findet, wie Sie selbst schon herausgefunden haben erst nach der Begrenzung der beiden Witwenrenten statt (§98 SGB VI, Reihenfolge der Anwendungen von Berechnungsvorschriften). Die Vorrangige Anrechnung des Einkommens auf die Witwenunfallrente ergibt sich aus § 97 Abs. 3 SGB VI.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.2021, 15:15 Uhr]

von
Abdallah aguel

Guten Morgen, ich bin Rehab XYZ, Frau von XYZ, mein Mann ist tot. Ich möchte eine Witwenrente bekommen. Ich habe persönliche Post per Post geschickt. Ich habe nichts Neues in meiner Akte erhalten. Wie können Sie mir bitte helfen?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.2017, 09:30 Uhr]

von
-

Sehr geehrte Abdallah aguel,

wir haben persönliche Daten aus Ihrem Eintrag gelöscht. Bitte kontaktieren Sie die kostenfreie Servicerufnummer der Deutschen Rentenversicherung unter 0800 1000 4800.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Redaktion

von
Msaddak riheb

Bitte ich möchte die Witwenrente email bitte

von
Msaddak riheb

Bitte ich möchte die Witwenrente email bitte

von
Hansi

Zitiert von: Msaddak riheb
Bitte ich möchte die Witwenrente email bitte

Versuchen Sie es mal hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/01_kontakt/02_web_formular_node.html

von
Msaddak riheb

Füllen Sie das Formular aus, um die Witwenrente zu beantragen? (Deutsche rentenversicherung R0505) Und schicke sie per Post Sie haben mir gesagt, ich solle meine Anfrage schicken, wenn das die Papiere sind, nach denen er gefragt hat
Witwenrente?

von
Msaddak riheb

Guten Morgen, ich schickte eine Anfrage per Post, um eine Witwenrente zu beantragen, ich fand die erforderlichen Unterlagen online anzufragen und antwortete mir nicht per E-Mail

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...