Altersrente + Witwerrente + Nebenjob

von
Frosch1985

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Mein Vater wird im April 63 und hat daher zum 1.Mai 2012 Altersrente beantragt.

Er erhält von seiner verstorbenen Ehefrau noch eine Witwerrente.

Nun würde uns interessieren, wie mögliche Anrechnungen von der Altersrente auf die Witwerrente aussehen. (Wird Brutto- oder Nettorente angerechnet?) Bezieht sich der Freibetrag auf die Brutto- oder Nettorente?

Wenn mein Vater nun noch einem 400-Euro-Job nachginge, würde dieses Einkommen dann auf beide Renten angerechnet, oder nur auf eine, und wie genau?

Danke für Ihre Antwort!

von
OOO

Für die Prüfung der Einkommensanrechung auf die Witwerrente werden von der Brutto-Altersrente Ihres Vaters pauschal 14 % abgezogen.
Dieser Netto-Betrag wird dann dem Freibetrag von derzeit 725,21 € gegenüber gestellt.
Vom Betrag, der über dem Freibetrag liegt, werden 40 % auf die Witwerrente angerechnet.
Die Witwerrente wird also um diesen Betrag gekürzt.

Der Verdienst aus einem Minijob würde in voller Höhe als weiteres Einkommen angerechnet werden.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frosch 1985,

für die eigene Altersrente besteht bis zur Vollendung der Regelaltersgrenze ( z.B. geb. 04/1949= Vollendung des 65. Lebensjahres und drei Monate ) eine monatliche Hinzuverdienstgrenze von 400 Euro.

Im Rahmen der Witwerrente werden eigene Einkünfte angerechnet. Hierzu wird die eigene Bruttorente abzüglich pauschal 13 % bei Leistungsbeginn vor 2011 oder 14 % bei Leistungsbeginn nach 2010 herangezogen. Der Verdienst aus dem Minijob wird dann dazugerechnet. Je nach Sachverhalt können noch weitere Einkunftsarten zur Berechnung herangezogen werden.
Das Ergebnis hieraus wird dann mit dem aktuellen Freibetrag in Höhe von 725,21 Euro verglichen. Wird der Freibetrag überschritten, wird der Betrag, der den Freibetrag überschreiten zu 40 % bei der Witwerrente in Abzug gebracht. ( z.B. Einkünfte in Höhe von 825,21 Euro = 100 Euro Überschreitung des Freibetrages, hiervon 40 % = 40 Euro Abzug bei der Witwerrente ) Wird der Freibetrag nicht überschritten erfolgt keine Kürzung der Witwerrente.

von
DarkKnight RV

Kurze Ergänzung:

Bei den 725,21 handelt es sich um den Freibetrag "West"!!

Der Freibetrag "Ost" ist etwas geringer......