Altersteilzeit

von
Christa

zwei Fragen (ich bin als Angestellte im öffentlichen Dienst tätig):
1.) Welcher Zeitraum wird zur Berechnung des Einkommens der Altersteilzeit zugrunde gelegt?
2.) MUSS man vor Eintritt in die Altersteilzeit Vollzeit arbeiten? Oder kann man auch aus einer Teilzeitbeschäftigung in die Altersteilzeit gehen?

von
Schade

Beides ist Arbeitsrecht, also bitte bei der Personalabteilung nachfragen.

zu 2) ATZ ist auch für Teilzeitkräfte möglich

von
ATZ

Ich würde derartig Fragen dem Arbeitgeber (Personal-, Betriebsrat) stellen, denn der ist doch Ihr Vertragspartner.

Experten-Antwort

Hallo Christa,

Bei der Altersteilzeitarbeit handelt es sich um ein sehr komplexes Thema, welches sich im Rahmen dieses Forums leider nicht abschließend darstellen/abbilden lässt. Um Ihre Fragen aber zunächst kurz zu beantworten:

1. Als Regelarbeitsentgelt ist nach Maßgabe des Altersteilzeitgesetzes grundsätzlich das laufende sozialversicherungspflichtige Bruttoarbeitsentgelt unter Berücksichtigung der Hälfte der bisherigen wöchentlichen Arbeitszeit zugrunde zu legen.

2. Es muss sich nicht um eine Vollzeitbeschäftigung handeln. Man kann also auch aus einer Teilzeitbeschäftigung in eine Altersteilzeitbeschäftigung wechseln.

Ergänzend möchte ich auf folgende Internetseiten verweisen, in denen detaillierter auf das Thema Altersteilzeit eingegangen wird:

Auf den Seiten der Deutschen Rentenversicherung:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/Arbeitgeber-und-Steuerberater/summa-summarum/Lexikon/A/altersteilzeitarbeit.html

Auf den Seiten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales:

https://www.bmas.de/DE/Arbeit/Arbeitsrecht/Teilzeit-flexible-Arbeitszeit/Teilzeit/altersteilzeit-artikel.html

Auf den Seiten von Ihre-Vorsorge.de:

https://www.ihre-vorsorge.de/rente/gesetzliche-rente/altersteilzeit.html

Hier steht Ihnen zudem auch ein ein Altersteilzeitrechner zur Verfügung:

https://www.ihre-vorsorge.de/rechner/altersteilzeitrechner.html?pk_campaign=Paid-AdWordsSearch-Altersteilzeitrechner-Responsiv&pk_kwd=altersteilzeit

von
W°lfgang

Zitiert von: Christa
zwei Fragen (ich bin als Angestellte im öffentlichen Dienst tätig):
1.) Welcher Zeitraum wird zur Berechnung des Einkommens der Altersteilzeit zugrunde gelegt?
2.) MUSS man vor Eintritt in die Altersteilzeit Vollzeit arbeiten?

Hallo Christa,

1. die 24 Monate vor Beginn der ATZ.
2. Nein. Durch Reduzierung der Arbeitszeit um die Hälfte wird das Mittel aus den 24 Monaten davor gebildet - siehe 1. - und dann muss ein Entgelt jenseits der Minijobgrenze vorliegen.

ABER: Warum befragen Sie dazu nicht Ihre Personalstelle, die das konkret/auf Ihre Person bezogen/beantworten könnte/muss? ;-)

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.