< content="">

Altersteilzeit

von
Frank v.S.

Auf Wunsch des Arbeitgebers soll eine Mitarbeiterin, die zur Zeit in der Aktivphase (Blockmodell)der Altersteilzeit ist, 2 Monate länger aktiv arbeiten, d.h. die gesamte Altersteilzeit würde sich um 4 Monate verlängern. Es wurden keine Zuschüsse bei der Arbeitsagentur beantragt. Ist diese Verlängerung problemlos möglich ? Vielen Dank für eine Rückmeldung.

von
KSC

aus Rentensicht bestehen keine Bedenken - wenn Sie sich einig sind, ist die Vertragsänderung kein Problem.

Experten-Antwort

Falls sowohl die Arbeitsphase als auch die Freistellungsphase jeweils um 2 Monate verlängert werden, stellt dies aus Sicht der Rentenversicherung kein Problem dar.
Einer Änderung der Altersteilzeit könnten ggf. tarifvertragliche Regelungen oder eine Betriebsvereinbarung entgegenstehen. Nachdem jedoch der Arbeitgeber die Verlängerung vorgeschlagen hat, dürfte dies wohl nicht der Fall sein.