< content="">

Altersteilzeit

von
Maria Maier

Bin seit 2009 in Altersteilzeit - halbes Brutto- halbe Zeit, Vertrauensschutz, Jahrgang 1954, bis 17 Jahre in Fachschule, hätte jetzt mit 62 J. 45 Jahre einbezahlt, mit freiwilligen Beiträgen und gearbeitet seit 19 Jahren öffentlicher Dienst. Kann ich dann auch mit 63 ohne Abzüge in Rente?

von
KSC

Beim Jahrgang 1954 ist es nicht 63 sondern 63+4!

Und da Sie erst 2017 63 Jahre alt werden, ist noch alle Zeit eine Rentenauskunft nach neuem Recht zu bekommen. Und da wird dann alles drinstehen.

Vielleicht nicht sofort, aber ab Herbst 2014 (oder 2015) sollte das problemlos möglich sein - und das reicht doch auch? Als Bediensteter des ÖD werden Sie doch sicher Verständnis haben, dass die lieben Kollegen der DRV nicht zaubern können und nicht jede Frage zum neuen Recht gleich morgen oder gleich am 01.07.14 per rechtsgültigem Bescheid beantworten können.

Experten-Antwort

Hallo Frau Maier,

wenn Sie die Altersteilzeit vor dem 01.01.2007 vereinbart haben, besteht nach wie vor die Möglichkeit mit 62 die Altersrente mit 10,8% zu erhalten. Sofern Sie die Rente abschlagsfrei haben möchten, dürfen Sie die Rente frühesten mit 63 Jahren und 4 Monaten beanspruchen. Sollte die Altersteilzeit erst nach diesem Zeitpunkt enden, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arbeitgeber sprechen. Möglicherweise kann der Arbeitgeber mit dem jetzt möglichen abschlagsfreien Beginn der Rente den Störfall der Altersteilzeit feststellen. Je nach Ergebnis des Gespräches mit dem Arbeitgeber scheint ein anschließendes Gespräch in einer der Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung sinnvoll.

von
Anna Wimmer

Vom 1.9.1969 -31.8.1972 habe ich in Österreich eine Lehr absolviert, also rentenversichert.
Vom 1.8.1972 bis jetzt arbeite ich ohne Unterbrechung in Vollzeit, 2 Kinder geb. 1977 u. 1979.
Seit 1.1.1998 bin ich im Öffentlichen Dienst.
Altersteilzeit ohne Vertraquensschutz seit dem 1.8.2009 - Dauer 10 Jahre. Am 1.8.2014 gehe ich in die 5-jährige Freistellungsphase.
Mit 63 Jahren habe ich bereits 48 Beitragsjahre.
Bis zum Ende der Altersteilzeit habe ich volle 50 Beitragsjahre. Habe ich Vor-oder Nachteile daß ich erst zum 1.8.2019 in Rente gehe - durch bereits abgeschlossene Altersteilzeit?