Altersteilzeit

von
kalle2009

Hallo.
Ich werde ab 01.01.2010 mit 60Jahren nach 5 Jahren Altersteilzeit in Rente gehen.Bis dahin habe ich ich über 45 Jahre ununterbrochen gearbeitet. Werden mir dann wirklich 18% meiner gesetzlichen Rente abgezogen? Gibt es wenn, ja, Möglichkeiten den Abschlag zu mindern? Ich bin nicht 50% behindert, aber gesundheitlich angeschlagen.

Vielen Dank für die Bemühung

von
Antwort

Da Sie vor dem 01.01.1951 geboren sind, können Sie die Altersrente wegen Schwerbehinderung auch bekommen, wenn Sie berufs-oder erwerbsunfähig nach dem bis 2000 geltenden Recht sind. GdB 50 oder mehr wäre dann nicht erforderlich. Diese würde die DRV prüfen. Wenn dann eins von beiden vorliegen sollte, dann bekämen sie mit 60 die Altersrente mit "nur" 10,8 % Abschlag.

Beantragen sie im September zusätzlich die Altersrente wegen Berufs-oder Erwerbsunfähigkeit bei einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe. Sollte dies nicht bewilligt werden, dann verbleibt eben die Altersrente nach Altersteilzeit mit 18% Abschlag.

MfG

von
Tschacka

s. Beitrag von @Antwort!

nur mal so zum Verständnis...

ich werde mit 67 exakt 50 Beitragsjahre aufweisen können (soweit ich das erlebe und gesundheitlich schaffe)! wenn ich meine Rente früher haben möchte (63.Lj.) dann habe ich 14.4% Abschlag bei einer Einzahlung von 46 Beitragsjahren! mit 65 dürfte ich abschlagfrei die Rente erhalten, weil ich ja die 45 Jahre voll hätte.

Ist meine Veranschaulichung von gerecht und ungerecht angekommen???

Tschacka

p.s. bei allem Verständnis lieber Kalle, aber Sie erhalten Ihre Rente "vorgezogen" und zwar um 60 Monate.Das bitte nicht vergessen!

von
Förster

Wie lange dauert die Sperrfrist beim Arbeitslosengeld 1 als langjähriger Versicherter nach Altersteilzeit ,die vor dem Rentenbeginn endet ?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

der bereits zu Ihrer Frage erteilten Antwort ist noch hinzuzufügen, dass Sie die Kürzung durch eine zusätzliche Zahlung von Beiträgen ganz oder teilweise ausgleichen können. Sofern Sie wissen möchten, ob sich die zusätzliche Zahlung von Beiträgen für Sie lohnt, wenden Sie sich bitte an "Ihren" Rentenversicherungsträger.

Mit freundlichen Grüßen

von
Mittelalter

Meine Frage:
Steht mir die in 2009 erkämpfte Gehaltserhöhung durch Verdi von 5 % auch in Altersteilzeit zu?
Gibt es dazu einen Gesetzestext und wo finde ich diesen?