Altersteilzeit Blockmodell Freistellungsphase

von
Steuerbüro Cornils

Sehr geehrtes Berater-Team,

wir betreuen ein Mandat mit einem Mitarbeiter in Altersteilzeit im Blockmodell (2 Jahre arbeiten, 2 Jahre Freistellung). Die Freistellungsphase hat bereits begonnen. Die Agentur für Arbeit erstattet keine Beiträge mehr, da die Voraussetzungen nicht mehr erfüllt sind. Der MA möchte jetzt für eine halbes Jahr bei einem fremden AG gegen Entgelt über Mini-Job Basis tätig werden.
Hätte dies Auswirkungen auf das ATZ-Gehalt, bzw. dürfte der Aufstockungsbetrag weiterhin gezahlt werden?
Wenn die Voraussetzungen der Erstattung der Beiträge durch die Agentur für Arbeit nicht vorliegen, besteht zwar weiterhin die Steuer-u. Beitragsfreiheit des Aufstockungsbetrages.
Aber gilt dies auch (Beitragsfreiheit) weiterhin, wenn eine Tätigkeit gegen Arbeitsentgelt über 450,00€ mtl hinaus bei einem fremden AG erzielt wird?
Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.
Freundliche Grüsse
G. Clausen

Experten-Antwort

Hallo,

diese Frage können wir Ihnen leider nicht verlässlich beantworten, da es sich hierbei um Arbeitsrecht handelt.
In diesem Forum können leider nur Fragen zum Rentenrecht beantwortet werden.

von
=//=

Das sollten Sie als Steuerberater eigentlich wissen, dass GRUNDSÄTZLICH bei einer Beschäftigung mit einem mtl. Verdienst von mehr als 450,- EUR IMMER Versicherungspflicht besteht (Gleitzone möglich).

In der Regel darf bei einer Freistellungsphase keine mehr als geringfügige Beschäftigung ausgeübt werden. Dies müßte aber eigentlich auch im Atz-Vertrag geregelt sein.

von
=//=

Noch ergänzend meine Meinung zu diesem Sachverhalt:

Einerseits gehen diese Menschen in Altersteilzeit, um - wie in diesem Fall - 2 Jahre nicht (mehr) arbeiten zu müssen, und dann wollen sie eine mehr als geringfügige Beschäftigung aufnehmen??? Finde ich etwas befremdlich. Ich denke, gerade deshalb sieht ein Atz-Vertrag eine solche Beschäftigung nicht vor. Dann hätte man auch gleich "normal" weiterarbeiten können.

Aber jeder, wie er´s will.

von
Christina Nowak

Hallo - fragen Sie einfach bei Ihrem Finanzamt nach !

Da werden Sie geholfen !!

von
W*lfgang

[quote=2]diese Frage können wir Ihnen leider nicht verlässlich beantworten, da es sich hierbei um Arbeitsrecht handelt./quote]
...ach?! Ich dachte, das steht nachlesbar in den eigenen Arbeitsanweisungen drin und/oder entsprechenden gemeinsamen RdSchr. der Träger der SV – gehört die DRV noch dazu?!

Ja, ich könnte die Antwort aus dem Ärmel schütteln, begrenze das aber auf: max. Mini-Job, auch bei 'fremden' Arbeitgebern, ansonsten wird die ATZ infolge Störfall beendet/rückabgewickelt - wirklich unangenehm für den ATZ'ler.

Gruß
w.
...auch heute noch QGr5 am Foren-Ruder? - Ehrlich, mich 'schüttelts' bei solchen Antworten - wo sind wir hier, im Renten'Tachles'Forum ? ;-(

von
Steuerbüro Cornils

Hallo Frau oder Herr? (von =//=),

vielleicht hatte ich meine Frage nicht richtig gestellt. Mir ging es nicht darum, wie der weitere Job ( über 450€) mtl zu verbeitragen ist, dieses ist mir schon als "Steuerbüro" bekannt.
Mir ging es um den steuer- u beitragsfreien Aufstockungsbetrag vom jetzigen AG in der ATZ. Ob dieser weiterhin gezahlt werden kann, bzw darf, wenn eine weitere Tätigkeit über Mini-Job Basis hinaus eingegangen wird.

Im Forum wurde meine Frage beantwortet, dass die ATZ infolge eines Störfall beendet/rückabgewickelt wird.

Vielen Dank für die guten Tipps

von
Cassandra

W*lfgang.....Sie nerven !!!!!!

von
Nanu Aber

Zitiert von: Cassandra

W*lfgang.....Sie nerven !!!!!!

aber aber Fräulein Cassandra (in einem unbekannten Land...)

er hat aber Recht! Der W*lfgang!
Was ist denn das für eine "Experten" Antwort?

von
Herr Korte

Zitiert von: Cassandra

W*lfgang.....Sie nerven !!!!!!

Nach meiner Ansicht hat der Wolfgang wenig Rückgrat und plappert irgendwelche Dinge nach, die man ihm aufgetragen hat.

von
Christina Nowak

Zitiert von: Herr Korte

Zitiert von: Cassandra

W*lfgang.....Sie nerven !!!!!!

Nach meiner Ansicht hat der Wolfgang wenig Rückgrat und plappert irgendwelche Dinge nach, die man ihm aufgetragen hat.

Quatsch !!!!!!!!