< content="">

Altersteilzeit + Schwerbehinderung

von
Klausi

Während der Ruhephase der Altersteilzeit wurde ich schwerbehindert (80%). Ich möchte, wie geplant, mit 63 Jahren in die Altersteilzeit gehen. Muß ich die 7,2 % Rentenabschlag hinnehmen oder entfällt jener wegen der neuerdings vorhandenen Schwerbehinderung ?

von
Rosanna

Hallo Klausi,

ich vermute, dass Sie mit 63 nicht in die Altersteilzeit gehen, sondern mit 63 die Altersrente wegen ATZ-Arbeit beanspruchen wollten. Denn bei dieser AR hätte Sie einen Abschlag von 7,2 %.

Wenn Sie die Wartezeit von 35 Versicherungsjahren erfüllen, wäre die AR für schwerbehinderte Menschen natürlich günstiger für Sie, da diese mit Vollendung des 63. Lebensjahres
ABSCHLAGSFREI ist! Sie müssen nur zu Beginn dieser Altersrente weiterhin schwerbehindert sein.

MfG Rosanna.

Experten-Antwort

Hallo Klausi,

für Geburtsjahrgänge vor dem 01.01.1952 besteht die Möglichkeit eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen mit Vollendung des 63. Lebensjahres ohne Rentenminderungen in Anspruch zu nehmen. Hierfür ist eine Mindestversicherungszeit von 35 Jahren erforderlich. Ob vorher eine Altersteilzeitarbeit durchgeführt worden ist, hat keinerlei Auswirkungen auf die Altersrente für schwerbehinderte Menschen. Bei Geburtsjahrgängen ab dem 01.01.1952 kann sich der ungeminderte Rentenzugang verschieben.

von
Rosanna

... da es die Altersrente wegen ATZ aber für Versicherte ab Geburtsjahrgang 1952 nicht mehr gibt, vermute ich, dass @Klausi VOR 1952 geboren ist.

von
Susi

Hallo,so ganz stimmt das nicht in unserem Unternehmen wurde noch bis Jahrgang 1954 Altersteilzeit abgeschlossen nur dass musste bis 2006 getan werden.

von
Rosanna

Hallo Susi,

was stimmt nicht an meiner Aussage? Klar konnten die Altersteilzeitvereinbarungen für die Jahrgänge bis 1954 noch bis 2006 geschlossen werden, sie können es auch jetzt noch. Dies war/ist aber maßgebend für die VERTRAUE NENSSCHUTZREGELUNG für die Regelaltersrente und die Altersrente für langjährig Versicherte (&#34;VOR DEM 01.01.2007 Altersteilzeit vereinbart...&#34;).

Meine Antwort bezog sich auf den Beitrag von @Klausi und der Expertin, dass es die ALTERSRENTE WEGEN ALTERSTEILZEITARBEIT für die ab 1952 geborenen Versicherten nicht mehr gibt.

MfG Rosanna.