Altersteilzeit und Erwerbsminderung

von
C. S.

Hallo an die Leser,

Ich war heute beim Rentenverater, um diverse Fragen zu klären. Unter Berücksichtigung meines frühesten Rentenbeginns, den Abschlägen, einer Altersteilzeit hat er mir ein Szenario vorgestellt, das Recht günstig aussah mit aktivphase ab nächstem Jahr und passivphase von 2022 bis 2024.

Jetzt habe ich eine chronische Erkrankung und es könnte durchaus sein, dass ich während der Aktivphase erwerbsgemindert werde.

Was passiert dann?

Experten-Antwort

Hallo C.S.,

sofern sich der angenommene Sachverhalt bestätigen sollte, wird der Altersteilzeitvertrag bei einer festgestellten Erwerbsminderung aufgehoben. Sie würden sich dann ohnehin spätestens im Rahmen der Antragstellung auf Erwerbsminderungsrente erneut beraten, und die dann gültigen Werte zur Höhe Ihrer Erwerbsminderungsrente und der späteren Altersrente berechnen lassen.
Wir empfehlen eine erneute Rentenberatung über die neuen Konditionen, sobald sich bei Ihnen eine längerfristige Arbeitsunfähigkeit abzeichnet.