< content="">

Altersversorgung

von
christa

Bitte um einen Tip zur Betrieblichen Altersversorgung. Bei uns gab es diese Woche ein Angebot zur Altersvers. Also ich bin 59 geb. habe 24 Std. Woche, steuerkl.5, 1200 Brutto-770 Netto. Das ist eine Direktvers. mit Entgeltumwandlung. Der Arbeitgeberbeitrag würde bei mir 22.50 Euro im Monat betragen. Zusätzlich einen Arbeitgeberzuschuss von 20 %. Ich bekomme dann ja auch noch weniger Gehalt im Monat? Lohnt es sich sowas für mich mit 52 J, noch? Da kann doch bestimmt nicht viel Zusatzrente angespart werden? Der Versicherungsvertreter sagte uns es rechnet sich für uns alle, Betrieb mit 8 Angestellten Apotheke. Was sagen die Experten zu diesem Thema? Ich danke Ihnen

von
Anna

Auch die Experten werden Ihr konkretes Vertragsangebot nicht kennen; rechnen kann das eher diie Verbraucherzentrale, wenn Sie es sich nicht zutrauen.

von
Direktversicherung

ME lohnt es sich nicht.
1.) Allgemeines Zins/Rendite-Niveau bei LV ist bekanntlich nicht mehr sehr hoch 2.) Nach Ablauf/Auszahlung muß volle KV gezahlt werden
3.) Die Ablaufleistung wäre mit Blick auf die relativ geringen Beiträge und kurze Laufzeit nicht besonders üppig
4.) Wer weiß welche neuen und zusätzlichen "Schw-----" die Politiker bis dahin wieder beschließen werden, um (wie immer) die Arbeitnehmer zu schröpfen!!
Überlegen Sie es sich gut, ich würde es nicht machen!

von
"EIGEN" - KAPITAL

Hallo Christa,
wie auch bei Rister und Co - Versicherungen und Politiker wollen nur unser BESTES.
Doch dies verwalte ich lieber selbst so KANN ich auch selbst bestimmen, WANN und Wie ich es verwende. Alle versprochenen Gewinne nützen vorrangig den Versicherungen, siehe neueste Meldungen über Risterrente !!!
Für den "kleinen" Mann (Frau) lohnen sich diese Steuersparprogramme keinesfalls.

Experten-Antwort

Eine Empfehlung können und dürfen wir ihnen als Deutsche Rentenversicherung nicht aussprechen.
Wir schließen uns dem Beitrag von "Anna" an, das konkrete Vertragsangebot zum Beispiel von der Verbraucherzentrale bewerten zu lassen.