Altersvorsorge

von
Kevin

Hallo liebe Experten,

ich bin Jahrgang 1974 und zahle seit mittlerweile zwei Jahrzehnten Beiträge bis zur Bemessungsgrenze ein. Von der Regierung Risterfiziert betreibe ich sowohl geförderte als auch ungeförderte Altersvorsorge. Nun verschenkt die Regierung vertrauen in Form von Rente mit 63. meine Altersvorsorge hat sich auf anderen Kalkulationsszenarien bewegt - ist nunmehr hinfällig. Muss mann ab sofort alle vier Jahre umplanen ???? Was ist das denn für ein Mi..... ?????

von
W*lfgang

Zitiert von: Kevin
Muss mann ab sofort alle vier Jahre umplanen ???? Was ist das denn für ein Mi..... ?????
Hallo Kevin,

die Rentenversicherung ist sicher eine zuverlässige Größe im Dschungel der privaten Altersversorgungshaie - wenn Sie die letzten 100 Jahre beobachtet haben. Nur, darauf vertrauen, was die Regierung von gestern versprochen/geködert hat, geschweige denn die von heute, und wie es morgen/in 4-15 Jahren aussieht ...sind eben nur 'Randexperten', die nicht so wirklich was von der langlebigen Materie verstehen, haben ja grundsätzlich volle Kanne im Alter.

Gruß
w.
...Hauptsache, Sie machen überhaupt was, damit hinten noch was bei raus kommt - die Experten hier werden sich hüten, dazu was zu sagen ;-)

von
sandra

Bisher gibt es ja nur einen Gesetzentwurf. Aber selbst wenn der so umgesetzt wird, wie monentan geplant, haben Sie von dem "Geschenk Rente mit 63" nichts, da nur Versicherte Anspruch auf diese Rente haben, die vor dem 01.01.1964 geboren sind. Eine Rente ohne Abschlag ab Vollendung des 65. Lebensjahres für besonders langjährig Versicherte bei erfüllung einer Wartezeit von 45 Jahren gibt es ja jetzt schon. M.E. ändert sich für Ihre Altersvorsorge mit den geplanten Neuregelungen aus dem Koalitionsvertrag also nichts, da die "Rente mit 63" für einen Jahrgang 1974 nicht möglich ist.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

da die gesetzliche Rentenversicherung nicht selbst Ihre Gesetze erstellt, kann die Rentenversicherung zu geplanten Rechtsänderungen ihre Stellungnahme abgeben, aber letztlich sind die Gesetzesänderungen politische Entscheidungen. Als Experten werden wir daher keine eigene Wertung abgegeben.

Die geplanten Rechtsänderungen können Sie am besten im Rentenpaket der Bundesregierung unter folgendem Link nachlesen:

http://www.rentenpaket.de/rp/DE/Startseite/start.html

Eine ausführliche Stellungnahme der Rentenversicherung hat der ehemalige Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund abgegeben, die Sie unter folgendem Link finden werden:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/341332/publicationFile/65294/heft_1_rische.pdf

Zur mit den geplanten Rechtsänderungen verbunden Absenkung des Rentenniveau helfen ggfs. auch die Ausführungen im Magazin vom 17.04.2014 weiter:

https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/nachrichten/rente/news-single/article/erneut-streit-um-das-rentenniveau.html