Altersvorsorge?

von
Manuel S.

Hallo, bitte einfach um eine Info. in diesem Forum.Wir sind verh.35 J. alt,Kind 2 Jahre alt. Gestern im Fernsehen Sendung betr.das die gesetzliche Rente für uns nicht mehr reicht. Ist ja auch nicht schwer zu verstehen, da es für 37000 Euro Brutto gerade 1 EGP gibt ca. 31 Euro Rente. Alle die Berufe wie Bäcker, Metzger usw. können sich denken was später unter dem Strich bleibt. Jetzt meine Frage, wir können 150 - 200 Euro im Monat sparen. Wo wenden wir uns hin, das wir keinen Vertrag machen der uns später nicht viel bringt? Wir haben hier Angebote von der Sparkasse, bin mir nicht sicher ob sowas das richtige ist.Bitte um Auskunft, wo man sich informieren sollte.

Experten-Antwort

Hallo Manuel S.,

ich kann Ihnen an dieser Stelle nur eine persönliche, allgemeine Beratung der Altersvorsorgefachleute der Deutschen Rentenversicherung empfehlen. Diese können Ihnen die Vorteile/Nachteile der verschiedenen Produkte aufzeigen, ohne allerdings konkrete Produktempfehlungen abgeben zu können.

Für konkrete Beratungen mit Produktinformationen kann ich an die Verbraucherstellen verweisen. Diese beraten allerdings nicht kostenfrei.

von
Manuel S.

Was sind Verbraucherstellen? können sie das besser beschreiben?

von
KSC

In Baden-Württemberg heißt das beispielsweise Verbraucherzentrale Baden-Württemberg (oder auch Verbraucherberatung).

Einfach mal googeln, Verbraucherzentrale oder Verbraucherberatung + Wohnort

von
Nachfrage

Welche Sendung war das denn?
Zumindest welcher Sender?

von
Manuel S.

MDR

von
Manuel S.

Sendung Fakt ist, war auch wieder so ein junger Typ von der FDP der ausgelacht wurde. Es könnte jeder vorsorgen, soll er weniger in Urlaub fahren. Viele Menschen sind froh wenn sie was im Kühlschrank haben.

von
Nachfrage

Ah, in der Mediathek gefunden.

Wichtig ist, sich einen Überblick zu verschaffen und dann eine Entscheidung zu treffen.
Erster Schritt sollte die Altersvorsorgeberatung durch die DRV sein. Falls erforderlich kann man noch kostenpflichtige Beratung aufsatteln.

Wichtig ist, sich zu vergegenwärtigen, dass "Berater" oftmals geschulte Verkäufer sind.

Viel Erfolg bei den künftigen Entscheidungen.

von
Anna

Zitiert von: Manuel S.
Hallo, bitte einfach um eine Info. in diesem Forum.Wir sind verh.35 J. alt,Kind 2 Jahre alt. Gestern im Fernsehen Sendung betr.das die gesetzliche Rente für uns nicht mehr reicht. Ist ja auch nicht schwer zu verstehen, da es für 37000 Euro Brutto gerade 1 EGP gibt ca. 31 Euro Rente. Alle die Berufe wie Bäcker, Metzger usw. können sich denken was später unter dem Strich bleibt. Jetzt meine Frage, wir können 150 - 200 Euro im Monat sparen. Wo wenden wir uns hin, das wir keinen Vertrag machen der uns später nicht viel bringt? Wir haben hier Angebote von der Sparkasse, bin mir nicht sicher ob sowas das richtige ist.Bitte um Auskunft, wo man sich informieren sollte.

Hallo

Am besten du legst die 200.- Euro privat an. Die Zinsen werden ja irgenwann mal wieder über die Inflationsrate steigen.

Die ganzen Modelle der betrieblichen Altersvorsorge funktionieren nur im Interesse der Versicherungen und des Staates.
In der Auszahlungsphase sind die entstandenen Renten sehr niedrig und mit Versteuerung und dem vollen Krankenkassenbeitrag beaufschlagt.
Es bleibt in der Regel von so einer bAV Rente nur die Hälfte als Nettorente übrig.
Also Hände weg von Versicherungen (Pensionskasse,aufgeschobene Vergütung,Riester,Direktversicherung, usw.
Wenn sich dein Arbeitgeber an deinen Einzahlungen beteiligt siehts natürlich anders aus.

Wie schon geraten wurde:
Geh zur Verbraucherberatungsstelle und lass dich aufklären.

Viele Grüße

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...