Altersvorsorge - Abzugsmöglichkeit bei Bezug von Witwenrente

von
Inge

Ich habe Arbeitseinkommen und beziehe die große Witwenrente. Um die volle Rente zu erhalten, darf das Arbeitseinkommen eine bestimmte Höhe nicht überschreiten. Kann ich durch Vorsorgebeiträge in Form von Direktversicherungen, Riesterrente oder dergl. ein zu hohes Arbeitseinkommen senken, d. h. dass für die Rentenberechnung nur ein vermindertes Arbeitseinkommen (Arbeitseinkommen abzüglich Vorsorgeaufwendungen) gültig ist?

Experten-Antwort

Ja! Sie können mit Ihrem Arbeitgeber eine Entgeltumwandlung beantragen, dadurch vermindert sich Ihr sozialversicherungspflichtiges Arbeitsentgelt, das zur Einkommensberechnung für die Hinterbliebenenrente benötigt wird.

von
Amadé

Die Möglichkeit besteht vom Prinzip her. Riester hilft hier jedoch nicht weiter.

Sie müssen nämlich ein Produkt wählen, das Bruttoentgelt umwandelt. Es gibt da folgende Möglichkeiten, die Auswahl trifft allein Ihr Chef:

http://www.ihre-vorsorge.de/Betriebliche-Altersversorgung-Modelle.html

Ob Ihre Rechnung jedoch aufgeht, kann mit den von Ihnen gemachten Angaben online nicht hinreichend geprüft werden.

Bedenken Sie unbedingt noch Folgendes:

Sollten Sie Mitglied in einer Gesetzlichen Krankenkasse sein, würde Ihnen im Betriebsrentenfall von der betrieblichen Altersversorgung der VOLLE Beitrag zur Kranken- und der VOLLE Beitrag zur Pflegeversicherung abgezogen werden. Wir stehen übrigens vor einer Explosion der Beitragssätze in den genannten Zweigen der Sozialversicherung. Rechnen Sie also mit freundlichen 20% Abzug.

Die Rendite wird bei dieser Anlageform noch durch folgendes weiter geschmälert:??1. Ersatzloser Verlust der Arbeitgeberanteile zu allen Zweigen der Sozialversicherung. Das heisst im Klartext: Im Leistungsfall weniger (eigene) Rente, weniger Krankengeld weniger Arbeitslosengeld.
?2.Jeder Entgeltumwandler sorgt dafür, dass das Rentenniveau der gesetzlichen Rentenversicherung immer weiter sinkt. Man sägt also am Ast, auf dem man selbst sitzt.

3. VOLLversteuerung der Betriebsrente nach Eintritt des Leistungsfalls
?All dies Nettigkeiten sind in den Hochglanzbroschüren leider nicht oder nur sehr kleingedruckt zu finden.

Sie müssen also genauestens prüfen, ob Sie das, was Sie am einen Ende einsparen, am anderen Ende nicht wieder zusetzen.

Wenden Sie sich an eine Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers

http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html

und lassen sich beim Rechnen unterstützen.

Ein gestresster Berater denkt nicht immer an alle Fallstricke. Weisen Sie diesen daher auch auf die von mir skizzierten Nachteile der Entgeltumwandlung hin. Sie können diesen Beitrag ja ausdrucken und mitnehmen.

von
Amadé

In meinen Beitrag haben sich einige Fragezeichen, Punkte und sonstige Zeichen eingeschlichen, die da nicht hingehören und auf meiner word-Vorlage auch nicht anzufinden sind.

von
dirk

Sie sollten, wenn dies öfters vorkommt, ihren eingestellten Zeichensatz überprüfen

von
Stauner

Haben Sie Ihren eingestellten Zeichensatz denn schon überprüft ?
Vielleicht verschwinden dann auch Ihre vielen Schreibfehler !

von
dirk

Mit verlaub, Sie sind unsachlich!

jeder PC arbeitet mit sogenannten Zeichensätzen, mehrere für Deutsch . Wenn Sie jetzt mit einem Programm einen Text erstellen und diesen in eine andere Anwendung übergeben, die einen anderen Zeichensatz benutzt, könnte es zu Fehldarstellungen einzelner Zeichen oder sog. nichtdruckbarer Zeichen führen.
Beispiel: Sie nutzen Zs deutsch und übergeben den Text an ein Programm mit Zs englisch: sie müssen mit verstümmelten umlauten rechnen.
Word hat z.B. eine Funktion zur Rückverfolgung, Diese kann ans Ende einer Word-Zeile nichtdruckbare (Steuerzeichen) setzen. bei Übergabe können so Fragezeichen entstehen.

Mit Tippfehlern hat dies nichts zu tun.

Noch etwas, persöhnlich: wenn wir uns in der Sache streiten können Sie, wenn ich hier eine technischn Tipp gegeben habe darüber hinweggehen. Ihre Reaktion geht aber eher in die pers. Richtung: alles was von Dirk kommt muss doof sein. Nicht sehr sachlich!

von
dirk

Wenn Sie den Internet Explorer nutzen, probieren Sie doch mal dies:

Unter "ANSICHT" "CODIERUNG" finden Sie diverse Zeichensätze. Probieren Sie mal paar aus und betrachten Sie die Anzeige von Texten aus dem Netz.

Zurückeinstellen nicht vergessen

von
Stauner

........vielen Dank für Ihre total überflüssigen Belehrungen !

von
Stauner

Da Sie permanent das letzte Wort haben müssen, werden wahrscheinlich noch mehr "saublöde" Statements Ihrerseits folgen.
Das kennen wir ja nun schon zu genüge !

von
Genervter

Ach Antonius

von
Dr. Freud

Hallo Dirk,
reicht Ihnen ein Nickname nicht mehr ?
(Meiner Kristallkugel entgeht nichts. Die kann sogar IP-Nummern erkennen !)

Übrigens: Der Name "Genervter" wird von mehreren Usern benutzt. Suchen Sie sich besser einen anderen aus, damit es zu keinen Verwechselungen kommt. DANKE !!

von
dirk

Wollte mal einen ihrer vilen Namen nutzen. Sie haben doch soo viele.

Glaskugel und Ip sind gar nicht nötig.
Vieleicht merken sie noch wie es geht. Ihre sonstigen Deutungen lagen bisher daneben.

von
sirk

Hätten sie etwas Ahnung von Technik wüssten sie, dass die IP Adresse allein gar nichts bringt: bei jeder Neuanmeldung bekommen sie eine Neue. Im Internet herrscht auf der Endteilnehmerseite dynamische IP-Nummern Vergabe.

Ihre Glaskugel ist Scheisse, versuchen Sie es mal anders.

von
H I N W E I S !!!!!

Die vom Forenbetreiber aufgestellten Benutzerregeln gelten auch für Sie, werter Dirk ! Es ist überhaupt keine Schande, mehrere Nicknamen zu verwenden.
Aber es ist einfach nur schäbig und primitiv, andere User ohne erkennbaren Grund zu verleumden. Beweisen Sie doch bitte zunächst einmal, dass die oben genannten tatsächlich ein und dieselbe Person sind. Da Sie das mit Sicherheit nicht können, unterlassen Sie künftig gefälligst Ihre Anspielungen.
Es wäre doch unangenehm, wenn Sie sich später womöglich entschuldigen müssten, oder ?
Würde hier eine Registrierungspflicht gelten, könnte Ihr Benutzername sogar für dieses Forum gesperrt werden !

Und was die IP-Nummern-Vergabe betrifft, da haben Sie nur eingeschränkt recht ! Ob sich die IP-Nummern laufend ändern oder nicht, hängt im Wesentlichen vom Provider ab. Und wieso taugt meine Glaskugel nichts ? Sie hat mir doch trefflich verraten, wer sich hinter dem Nicknamen "Genervter" verbirgt ! Das hätte natürlich null Beweiskraft aber Sie haben es ja nicht bestritten !)

von
dirk

Vieleicht habe ich bewußt einen Ihrer Nicknamen benutzt!

Und: Sie wägen sich in falscher Sicherheit!

von
Letzter Hinweis in dieser Sache !!

Ihre Statements sind an Frechheit und Primitivität nicht mehr zu überbieten !

von
dirk

Muss ich jetzt vor Angst zittern

Ach nee

SIE sind der Angreifer und niemand sonst!

von
dirk

Man muß das mal nachvollziehen, was SIE hier veranstalten:

Eigentlich ging es nur um das techn. Problem, dass hier, manchmal und bei verschiedenen Usern, sinnlos Zeichen im Text erscheinen, die da vorher nicht waren.

Man schaue sich das Ergebnis ihrer Tätigkeit an.

Nee, Leute gibt`s

von
Antonius

Ich weise Sie in aller Form darauf hin, dass ich weder mit "Stauner", "Dr. Freud" oder gar "Blaumacher" verwandt oder verschwägert bin. Ich weiß nicht, welcher Teufel Sie geritten hat, aber ich verlange eine baldige Entschuldigung von Ihnen. Ansonsten erfolgt eine Beschwerde-Mail an die Redaktion !

MfG