Altersvorsorge durch Kauf einer ETW

von
Eike Bruns

Ich bin 29 Jahre. Aus Grünnden der ASltersvorsorge kaufte ich 2002 eine Eigentumswohnung, die ich vermietete. Die Tilgung der Hypothek erfolgt durch eine an das Kreditinstitut abgetretene Kapitallebensversicherung. Seit September besuche ich eine Technikerschule in Hamburg. Da ich ohne Einkommen bin, beantragte ich ein Schüler-Bafög. Dieses wurde mir verwehrt mit der Begründung, dass ich die Lebensversicherung kündigen müsse, was allerdings nicht möglich ist, bzw. nur mit erheblichen Verlusten mit gleichzeitigem Verkauf der Wohnung möglich ist. Die Hypothekzinsen werde durch die Mieteinnahmen abgedeckt, die LV-Prämie wird von meinen Eltern bedient Diese Leistungen, so sieht es ein notarieller Vertrag vor, muss ich mir als Erbteil anrechnen lassen. Kann ich tatsächlich dazu gezwungen werden meine Altersvorsorge aufzukündigen?

von
KSC

Diese Frage werden Ihnen die Experten der Deutschen Rentenversicherung nicht beantworten können.

Der Metzger verkauft ja auch keine Schuhe.

von
Nix

Sicher gibt es eine Antwort zu dieser Frage unter http://www.finanzfrage.net
Melden Sie sich dort einfach an und es wird sich ein Experte finden, der aus diesem Bereich kommt, um Ihnen die Frage zu beantworten.
Viel Erfolg!

Viele Grüsse
Nix

von
Klemens

Mit 21 schon eine Eigentumswohnung zu kaufen und das auch noch zur Altersvorsorge finde ich sehr mutig und finanziell gewagt.

Mit 21 habe ich an alles mögliche gedacht, aber nicht an so etwas.....

Medr fällt mir zum Thema nicht ein.

von
W*lfgang

Hallo Eike Bruns,

> Bafög

Ihre Frage bezieht sich ausschließlich auf 'bedürftigkeitsabhängige' Leistungen - das scheinen Sie nicht zu sein, die Auskunft/Entscheidung der örtlichen Bafög-Stelle wohl richtig

Mehr zum Bafög hier:
http://www.das-neue-bafoeg.de/

Gruß
w.

von Expertin Experten-Antwort

Als Forum der gesetzlichen Rentenversicherung können wir leider keine Auskünfte zu privaten Lebensversicherungen sowie zu den Voraussetzungen für die Gewährung von Bafög geben.