< content="">

Altersvorsorge und Arbeitgeberwechsel

von
Anne

ich habe eine Unterstützungskasse bei meinem Arbeitgeber.In diese Unterstützungskasse zahlt jedoch nur der Arbeitgeber ein. Nun möchte ich den Arbeitgeber wechseln. Ich habe zwar das 30.Lebensjahr vollendet, war aber noch keine 5 Jahre bei diesem Arneitgeber beschäftigt. Verfällt damit mein Anspruch aus der Unterstützungskasse?

Experten-Antwort

Hier ein Link zum Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung
(Betriebsrentengesetz - BetrAVG) : http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/betravg/gesamt.pdf

Auszug § 1b BetrAVG: &#34;Einem Arbeitnehmer, dem Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung zugesagt worden sind, bleibt die Anwartschaft erhalten, wenn das Arbeitsverhältnis vor Eintritt des Versorgungsfalls, jedoch nach Vollendung des 30. Lebensjahres endet und die Versorgungszusage zu diesem Zeitpunkt mindestens fünf Jahre bestanden hat (unverfallbare Anwartschaft).&#34;

Der Text des Gesetzesw ist ziemlich eindeutig. Damit dürfte Ihr Anspruch verfallen. Fragen Sie dazu aber doch einmal direkt bei Ihrem Betriebsrat nach! Vielleicht ist Ihr AG besonders sozial und erbringt freiwillige Leistungen, die sind nicht verboten.