Ambulante Reha - Übergangsgeld

von
Ulrike

Sehr geehrte Experten,

ich bin selbständig tätig und in der DRV Bund pflichtversichert. Monentan überlege ich mir, ob ich bei einen Antrag auf eine ambulante orthopädische Reha stelle, der Arzt hat mir dazu geraten. Vorab habe ich nun die Frage:

Erhalte ich ggfs. dann Übergangsgeld während der ambulanten Reha?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike

von
User

Das hängt ganz davon ab, ob Sie Beiträge entrichten (was Sie anscheinend tun) und ob Ihr Betrieb während der Reha weiterläuft oder ruht (ob Sie Mitarbeiter haben), da sonst der Gewinn während der Reha auf das Übergangsgeld angerechnet wird.

Sofern eine Reha bewilligt wird, einfach kurz bei der DRV anrufen oder einfach den Antrag auf ÜG ausfüllen, dann wird das auch geprüft.

von
Ulrike

Ja, ich habe Beiträge gezahlt, schließlich bin ich ja als Selbständige pflichtversichert.

Mein Betrieb besteht nur aus mir und wenn ich eine ambulante Reha mache, ruht der Betrieb und es wird kein Gewinn erzielt.

Daher möchte ich vorab wissen, ob ich auch während einer AMBULANTEN Reha Übergangsgeld beziehe... andernfalls kann ich es mir nicht leisten, eine Reha zu beantragen.

Grüße - Ulrike

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ulrike,
genau wie User berichtete müssen im Kalenderjahr vor Beginn der Leistung (2013) rechtswirksam Beiträge gezahlt worden sein.
Sie hätten nach Ihren Schilderungen (= Selbständig ohne weitere Mitarbeiter) einen Anspruch auf Übergangsgeld.
Mit freundlichen Grüßen

von
Ulrike

Ja, es wurden in den letzten 10 Jahren Beiträge an die DRV Bund entrichtet.

Meine Frage zielte hauptsächlich darauf ab, ob auch Übergangsgeld während einer ambulanten Reha gezahlt wird und nicht nur bei einer stationären Reha?

Verstehe ich die Antwort richtig, dass in meinem Fall auch während einer ambulanten Reha Übergangsgeld gezahlt wird?

Grüße - Ulrike