Anerkennung ausländischer Schulzeiten

von
Michael Bernhard

Meine Frau hat ihre gesamte Schulzeit im Ausland verbracht.
Wie kann sie diese Zeiten Nachweisen, was ist zu beachten ?

von
Schade

Sie soll sich Bescheinigungen der Schulen besorgen, in denen steht, dass frau Bernhard von xx.xx.xxxx bis xx.xx.xxxx die Schule besucht hat.

Diese bescheinigungen reicht sie dann der DRV ein.

Darauf hätte man auch selbst kommen können. :)

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Michael Bernhard,

Schulausbildungen nach dem vollendeten 17. Lebensjahr können in der gesetzlichen Rentenversicherung als Anrechnungszeit berücksichtigt werden.
Die Anrechnung von ausländischen Schul-, Fachschul- oder Hochschulausbildungen richtet sich grundsätzlich nach den gleichen Grundsätzen, die für inländische Ausbildungen gelten.
Nachgewiesen wird die Ausbildung durch Schulbescheinigungen und Zeugnisse der ausländischen Schule. Darin sollten Beginn und Ende der Ausbildung enthalten sein. .

von
Michael Bernhard

Vielen Dank für die Antworten.

Die Zeugnisse liegen uns vor, da wir diese schon für die Anerkennung der ausländischen Schulabschlüsse benötigt haben.

Hier ist natürlich auch das Schuljahr vermerkt.
Das organisieren einer Bescheinigung über den Schulbesuch ist nicht ganz trivial.

Werde mal die Kopien der Zeugnisse einschicken. Original wird wohl nicht benötigt.
Muss die Kopie beglaubigt sein ?

von
Findus

Zitiert von:

Hallo Michael Bernhard,

Schulausbildungen nach dem vollendeten 17. Lebensjahr können in der gesetzlichen Rentenversicherung als Anrechnungszeit berücksichtigt werden.
Die Anrechnung von ausländischen Schul-, Fachschul- oder Hochschulausbildungen richtet sich grundsätzlich nach den gleichen Grundsätzen, die für inländische Ausbildungen gelten.
Nachgewiesen wird die Ausbildung durch Schulbescheinigungen und Zeugnisse der ausländischen Schule. Darin sollten Beginn und Ende der Ausbildung enthalten sein. .

Finde ich nicht in Ordnung.

Die Frau soll diese Zeiten dann auch nur bei Beantragung Ihrer Rente im Ausland (falls sie dort überhaupt eine bekommt) geltend machen können.

Sonst kommen sie bald aus dem Kongo und lassen ihre Busch-Schulzeiten hier in Deutschland anrechnen.

von
Husch in den Busch

Zitiert von: Findus

Zitiert von: Findus

Hallo Michael Bernhard,

Schulausbildungen nach dem vollendeten 17. Lebensjahr können in der gesetzlichen Rentenversicherung als Anrechnungszeit berücksichtigt werden.
Die Anrechnung von ausländischen Schul-, Fachschul- oder Hochschulausbildungen richtet sich grundsätzlich nach den gleichen Grundsätzen, die für inländische Ausbildungen gelten.
Nachgewiesen wird die Ausbildung durch Schulbescheinigungen und Zeugnisse der ausländischen Schule. Darin sollten Beginn und Ende der Ausbildung enthalten sein. .

Finde ich nicht in Ordnung.

Die Frau soll diese Zeiten dann auch nur bei Beantragung Ihrer Rente im Ausland (falls sie dort überhaupt eine bekommt) geltend machen können.

Sonst kommen sie bald aus dem Kongo und lassen ihre Busch-Schulzeiten hier in Deutschland anrechnen.

Genau! Es gibt keinen sachlichen Grund, daß solche Zeiten in der Rentenanrechnung berücksichtigt werden müssen, zumal die finanzielle Situation der Rentenkasse nicht gerade bestens ist.

Auch nicht als Anrechnungszeiten.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Michael Bernhard,

grundsätzlich sollten die einzureichenden Nachweise als bestätigte Fotokopie eingesandt werden. Die Bestätigungen können auch in jeder Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung gefertigt werden.

von
Michael Bernhard

Hallo Findus,

Zitiert von: Findus

Sonst kommen sie bald aus dem Kongo und lassen ihre Busch-Schulzeiten hier in Deutschland anrechnen.

Meine Frau kommt zwar nicht aus dem Kongo, dennoch finde ich das Sie sich hier etwas im Ton vergriffen haben.

Was Sie hier von sich geben ist rassistisch und ausländerfeindlich.

Sie sollten sich schämen !