Angaben zum Beschäftigungsverhältnis beim Antrag auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

von
Wüsthoff

Hallo meine Frage muß dieser Vordruck vom Arbeitgeber ausgefüllt werden oder kann ich das ablehnen ? Habe ich Nachteile wenn ich ablehne ? Der Arbeitgeber weiß nichts
über meinen Krankheitsverlauf

Gruß Lion

von
Schorsch

Die DRV benötigt die Angaben Ihres Arbeitgebers um Ihren beruflichen Status feststellen zu können.

Ohne diese Angaben kann z.B. nicht ermittelt werden, ob ggf. eine rentenrelevante Berufsunfähigkeit vorliegt.

Im schlimmsten Fall wird Ihr Rentenantrag wegen fehlender Nachweise nicht weiter bearbeitet.

von
MSC

Wahrscheinlich würde die Rente sogar wegen fehlender Mitwirkung (siehe §§ 60 ff. SGB I) abgelehnt werden.

LG MSC

Experten-Antwort

Der Vordruck ist vom Arbeitgeber auszufüllen, weil er für die weitere Prüfung erforderlich ist.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.