Anhebung Hinzuverdienst auf Minijobhöhe? (400Eu)

von
Daniela

Hallo,

gestern erzählte mir mein Versicherungsberater, dass in den nächsten Tagen (heute?) die Anhebung des Hinzuverdienstes auf Minijobhöhe beschlossen werden soll, Rentner unter 65 also 400Eu statt wie bisher 345Eu hinzuverdienen dürfen.

Gibts da schon Neuigkeiten????

von
Amadé

Die Neuigkeit können Sie hier nachlesen:

http://www.ihre-vorsorge.de/Nebenverdienstgrenze-fuer-Fruehrentner-steigt-auf-400-Euro.html

von
gelinkter

........ein einfaches "JA" hätte bereits genügt. Aber Sie müssen natürlich wieder mal einen total überflüssigen, nervigen Link veröffentlichen.

von
Happy

Hallo Daniela,

ja, es sind max. 400.- € als zulässiger Hinzuverdienst erlaubt. Und nachlesen können Sie das, wie von Amadé beschrieben...
by the way..
vorher lag der Hinzuverdienst bei 350.- € (bis 31.12.2007)
und (ursprünglich) 355.- ab 01.01.2008

LG
Happy

ach und "gelinkter" ein einfaches "JA" wäre hier meiner Meinung nach etwas spärlich gewesen.

Experten-Antwort

Hallo,

rückwirkend ab 1.1.2008 hat der Gesetzgeber die Hinzuverdienstgrenze auf 400,00 Euro angehoben. Für alle Rentner die das 65 Lebensjahr noch nicht vollendet haben gilt diese Hinzuverdienstgrenze.
2 Mal im Kalenderjahr darf diese Grenze bis zum Doppelten überschritten werden .

von
Brille

Hallo Experte,

im

BGBl I Nr. 6 vom 29. Februar 2008

steht es leider noch immer nicht drin - somit ist es noch kein gültiges Recht!

von
***

Es wird von den Rentenversicherungsträgern bereits seit mehreren Wochen so veröffentlicht und kein vernünftiger Mensch hat Zweifel, dass es auch so in Kraft treten wird. Verwirren Sie doch bitte die Fragesteller mit Ihrem formaljuristischen Pseudowissen nicht unnötig. Selbst in den Rentenbescheiden der Deutschen Rentenversicherung ist die rückwirkend zum 01.01.2008 maßgebliche Entgeltgrenze von 400,- Euro bereits angegeben.