< content="">

Anpassugnder Beitrage in der privaten Rentenversicherung

von
fleißiges Lieschen

Kann man grundsätzlich seinen Beitrag - je nach finanziellen Möglichkeiten - flexibel erhöhen oder muss man sich gleich beim Abschluss für die ganze Dauer der Einsparungsphase festlegen? Denn es ist doch klar, dass sich das Einkommen im Laufe eines Berufslebens entwickelt, und dass man mit 45. viel mehr bezahlen kann als mit 20. Und es kann nicht sein, dass man immer wieder neue Policen abschließen muss - bei der gleichen Gesellschaft - oder?
Vielen Dank!
Lieschen

von
B´son

Lesen sie hierzu entweder Ihre Vertragsunterlagen, oder fragen sie den Versicherungsvertreter Ihres Vertrauens.

Experten-Antwort

Bitte so verfahren, wie &#34;B`son&#34; es vorschlägt!

von
Rese

Das kommt auf Ihren Vertrag an. Viele Kapitallebensversicherungen (und eine private Rentenversicherung ist da mit einzuordnen) bieten die Möglichkeit einer jährlichen Beitragsanpassung.
Sie sollten sich aber überlegen, ob die Altersvorsorge allein über private Rentenversicherungen sinnvoll ist. Die Kosten für den Versicherungsvertreter und die Versicherungsgesellschaft sind zum Teil erheblich. Fragen Sie Ihren Versicherungsvertreter mal nach seiner Provision.
Es bieten sich noch verschiedene andere Möglichkeiten an, bei denen Sie auch flexibler auf Ihre jeweilige wirtschaftliche Situation reagieren können.

von
fleißiges Lieschan

Danke für Ihre Antworten, aber ich habe gar keinen Vertrag. Meine Frage ist grundsätzlicher Natur, und zwar möchte ich wissen, ob es in der Branche üblich ist (und damit für den Verbraucher problematisch), dass man sich auf einen Betrag für immer festlegen muss, oder ob jede Gesellschaft unterschiedlich verfährt.

von
B ´son

Wenn man sich auf einen Betrag festlegt, dann wird idR eine sog. Dynamisierung (5 %) vereinbart, d.H. ihr Beitrag erhöht sich jedes Jahr um 5 %.

Für genauere Inforamtionen sollten sie direkt mit den Versicherungsgesellschaften in Kontakt treten.