Anrechnung Abitur mit Berufsausbildung auf Rente

von
resik

Im vergangenen Jahr war hier im Forum auf eine entsprechende Anfrage von Erika folgende Antwort von Jockel zu lesen:
"...weil vermutlich bei der Prüfung des Sachverhaltes festgestellt wurde, dass der schulische Anteil mehr als 20 Std./Woche betragen hat. Das liegt zumindest nahe, wenn Sie schreiben, dass Sie ihr Abitur gemacht haben. Somit kommt dann nur eine Anrechnungszeit in Frage. Das wäre auch nach Bundesrecht nicht anders." Meine Frage bezieht sich auf den vorletzten Satz: Wenn jetzt die gesetzliche Regelung verwirklicht wird, dass man mit 63 Jahren in Rente gehen kann, wenn mindestens 45 Arbeitsjahre nachgewiesen werden, können dann diese 4 Jahre Schul- und Berufsausbildung angerechnet werden, auch wenn sie bei der Rentenberechnung keine Rolle spielen ?

von
Schade

Stellen Sie diese Frage doch bitte dann, wenn die gesetzliche Neuregelung auch tatsächlich verwirklicht ist.

Zeiten, in denen während einer Berufsausbildung Pflichtbeiträge gezahlte wurden, dürften mitzählen (zählen ja auch heute schon mit), sind es lediglich Anrechnungszeiten für Schulausbildung, schaun wir mal (aber eher nicht).

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.