Anrechnung Beitragsjahre in EU-Ausland

von
Marc1234

Hallo Forum Experten,

ich bin italienischer Staatsbürgerschaft und bin seit 7 in Deutschland wohnhaft, wo ich ein Studium an einer deutschen Universität abgeschlossen habe und als Arbeitnehmer (zuerst Teilzeit und dann Vollzeit) 6 Jahren lang Beiträge in die deutsche Rentenversicherung bezahlt. Nun möchte ich nach Italien zurückkehren.
Werden mir die Beitragsjahre (Studium + Arbeit) in Italien angerechnet? Sol ich hierfür etwas tun / Was empfiehlt sich zu tun?

Vielen Dank

Marc

von
KSC

innerhalb der EU zahlt jeder Staat gemäß der jeweiligen Beiträge eine separate Rente.
Wenn es um Mindestzeiten geht, werden die Zeiten insgesamt angerechnet.

Mein Tipp: klären Sie solange Sie noch in D sind Ihr deutsches Versicherungskonto und nehmen den Feststellungsbescheid mit den deutschen Zeiten mit nach Italien. Im Feststellungsbescheid steht das aktuelle deutsche Recht.

Sobald Sie in I wohnen fragen Sie dann bei den italienischen Stellen, welche Auswirkung die deutschen Zeiten dann auf die spätere italienische Rente haben.

Bei der Kontenklärung helfen die Beratungsstellen der DRV.

Experten-Antwort

Ich schließe mich grundsätzlich den Ausführungen von KSC an.

Versicherungszeiten werden u.a. für den Erwerb von Rentenansprüchen in einem EU/EWR-Staat und der Schweiz nach den europäischen Verordnungen (VO (EWG) Nr. 1408/71 und VO (EWG) Nr. 574/72) zusammengerechnet. In wie weit sich diese Versicherungszeiten auf die Höhe der italienischen Rente auswirken, kann Ihnen vorzugsweise der italienische Träger sagen bzw. eine der Verbindungsstellen für Italien in Deutschland (z.B. die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See oder die Deutsche Rentenversicherung Schwaben).

Auf jeden Fall rate ich Ihnen, die Unterlagen über die Dauer des Studiums und der Versicherungszeiten in Deutschland aufzubewahren.