anrechnung der Teil EWR auf die unbefr. EWR

von
voller

Guten tag,

ich habeda mal ne Verständnis frage, wegen der sog. unbefristen nach 9 Jahen zu erteilten Rente.

Bezog einige Jahre ne Teilerwerbsmind.Rente, die dann erst befristet, dann unbebristet, dann volle Ewerbsminderung befristet.

Alle jew. aus med. Gründen.

Würde ich die Jahre der Teil- und Vollerwerbsgem. Jahre zusammen ziehen, käme da beim nächsten Antrag auf Verlängerung schon ca. 10 Jahre zusammen.

Oder wird ab der vollen die damals gewährt wurde neu gerechnet, so dass man jetzt noch abermals ca. 7 Jahre warten müsste bei erneuten verlängerungen, bis die unbefristet erteilt wird?

wer kann mir hierüber auskunkt geben?
Danke

von
Nahla

Nach meinen Informationen spielt es keine Rolle, ob man die Erwerbsminderungsrente mal als teilweise oder als volle erhalten hat. Maßgeblich ist der gesamte Zeitraum, an dem man überhaupt eine Erwerbsminderungsrente erhalten hat.

Und es kann vorkommen, dass befristet gewährte Renten auch zehn Jahre gewährt werden oder auch länger, bevor eine unbefristete gewährt wird (meistens, wenn der Beginn der Altersrente kurz bevor steht).

Genauso wie es vorkommen kann, dass eine befristete EM-Rente vor Ablauf von 9 Jahren unbefristet weitergewährt wird. Das hat mit der Prognose zu tun, wenn klar ist, dass keine Besserung mehr zu erwarten ist (eher ein stetig verschlechternder Verlauf), dann wird die auch schon mal vor Ablauf von 9 Jahren unbefristet.

Experten-Antwort

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de
/Raa/Raa.do?f=SGB6_102R0&id=§ 102 Befristung und Tod 5 345