Anrechnung des Gründungszuschusses auf den Pflichtbeitrag der gesetzlichen Rentenversicherung

von
ALoew

Muss für Gründungszuschuss (ALG I + 330 Euro), den das Arbeitsamt einem Existenzgründer für neun Monate zahlt, auch der Beitrag (also 19,9%) für die gesetzliche Rentenversicherung entrichtet werden?
Oder findet der Gründungszuschuss keine Berücksichtigung und es wird als Grundlage der Berechnung ausschließlich der Gewinn des Unternehmens vor Steuer herangezogen?
Danke für Ihre Antwort vorab.

von
Biene

Hallo ALoew,

Die Beiträge werden nur aus dem Gewinn vor Steuern berechnet.

Der Grünungszuschuss spielt da keine Rolle.

Mfg Biene

Experten-Antwort

Als Bezieher eines Gründungszuschusses sind sie nur versicherungspflichtig als selbständig Tätiger, wenn sie unter den Personenkreis des § 2 SGB 6 fallen (z.B. selbständige Lehrer, Personen, die nur einen Auftraggeber haben, Handwerker usw.) Der Gründungszuschuss allein löst keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung aus. Bei der Berechnung der Beitragshöhe spielt er ebenfalls keine Rolle, da Beiträge bei Selbständigen entweder aus der (halben) Bezugsgröße der Rentenversicherung bzw. aus dem Arbeitseinkommen berechnet werden.