Anrechnung Hinterbliebenenrente

von
Frank von S.

Eine verwitwete Mitarbeiterin (mtl. Gehalt EUR 3.500,- brutto, St.kl. 1) soll eine Jubiläumszahlung von EUR 900,- brutto erhalten. Nach Ausssage der Mitarbeiterin wird die gezahlte Hinterbliebenenrente um die Jubiläumszahlung gemindert bzw. es findet eine Verrechnung statt. Ist diese Aussage korrekt ?

Experten-Antwort

Da Jubiläumszuwendungen gem. § 14 SGB IV als Arbeitseinkommen zählen, werden diese bei Hintwerbliebenenrenten angerechnet.

von
haesvau

die Antwort ist etwas missverständlich. Die Witwenrente wird nicht im gleichen Monat um die Zuwendung gekürzt. Da es sich offensichtlich um eine Einkommenserhöhung handelt, passiert bis zum 1. 7. 2011 gar nichts. Wenn dann die Rente immer noch mit Entgelt (oder Kranken-, Arbeitslosengeld) zusammentrifft, wird als Einkommen ein Zwölftel (bei ganzjähriger Beschäftigung) des Vorjahresentgelts, also 2010, als Einkommen berücksichtigt.
Eine im Jahr 2011 ausgezahlte Zuwendung würde erst mit einem Zwölftel beim Monatseinkommen ab dem 01.07.2012 mitzählen, weil dann erst auf das Entgelt von 2011 zurückgegriffen wird, sofern im Juli 2012 noch Entgelt erzielt wird.