Anrechnung private Rentenversicherungen

von
Grit Borrmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

werden die Rentenzahlungen aus einer privaten Rentenversicherung als Einkommen auf eine Witwenrente angerechnet?

Mit freundlichen Grüßen

von
Klugpuper

Grundsätzlich ist das möglich.

Altes Recht (60% Witwenrente):
Keine Anrechnung

Neues Recht (55% Witwenrente):
Anrechnung, wenn Anspruch der Witwe
und nicht des Verstorbenen

von
Grit Borrmann

Wie würde es sich mit einer Einmalauszahlung verhalten. (keine Rente, sondern Kapitalauszahlung)

von
Grit Borrmann

Wie würde es sich mit einer Einmalauszahlung verhalten. (keine Rente, sondern Kapitalauszahlung)

Experten-Antwort

Hallo Grit Borrmann,
wie von Klugpuper beschrieben wird eine Rentenzahlung aus einer privaten Rentenversicherung (nicht jedoch Riester!!)bei Anwendung des neuen Rechts regelmäßig angerechnet, sofern es sich um eine Rentenleistung für den überlebenden Ehegatten (gilt nicht bei abgeleitetem Anspruch vom Verstorbenen) handelt.
Die Einmalauszahlung einer solcher Versicherung würde als Vermögenseinkommen (nach § 18a/4 SGB IV) abgerechnet werden. Allerdings wird idR nicht der volle Auszahlungsbetrag, sondern der Unterschiedsbetrag zwischen der Versicherungsleistung und der Summe der entrichteten Versicherungsbeiträge angerechnet.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.