Anrechnung Versicherungszeiten

von
Sascha

Hallo,

nach Durchsicht meiner jährlichen Renteninfo habe ich festgestellt, dass einige Zeiten nicht festgehalten worden sind. Unter anderem fehlen mir Schulzeiten! Diese werden mir aber doch (nach dem 16. Lebensjahr) angerechnet, oder? Falls ja, in welchem Maße?

Desweiteren habe ich eine Lücke von 1-2 Monaten nach dem Zivi bis zum Beginn der Uni. Ich wei0 jetzt leider nicht mehr, ob ich mich damals für diesen Zeitraum arbeitslos gemeldet hatte. Habe ich irgendeine Chance, dass diese Zeit auch angerechnet wird?

Während der Ausbildung zum Techniker hatte ich eine geringfügig bezahlte Beschäftigung. In dieser Zeit wurde auch in die Rentenversicherung eingezahlt. Da die Weiterbildung in Form einer Ganztagesschule stattfand wird diese Schulzeit doch auch angerechnet?! Was bringt nun mehr? Die Schulzeit anrechnen lassen oder der Beitrag von der geringfügig bezahlten Beschäftigung?

Vielen Dank,

Gruß,

Sascha

von
User

1. Zeiten der Schulausbildung werden ab Vollendung des 17. Lebensjahres berücksichtigt, und das bis maximal 8 Jahre (Schule, Fachschule und Hochschule zusammen). Ein Schulebesuch zwischen dem 16. und 17. Lebensjahr kann leider nicht mehr berücksichtigt werden.

2. Ich nehme an Sie haben selbst keine Nachweise mehr für eine etwatige Arbeitslosigkeit? Sie können sich auch an Ihre Krankenkasse wenden, bzw. an Ihre damalige Krankenkassen und nachprüfen lassen ob dort eine Zeit der Arbeitslosigkeit vermerkt ist. Wenn ja, bescheinigen lassen und beim RV-Träger einschicken.

3. Wann war denn diese geringfügige Beschäftigung? Diese werden ja erst ab 01.04.1999 berücksichtigt. Sie sagten es wurden RV-Beiträge entrichtet, haben Sie da auf die Versicherungspflicht verzichtet?
Ist die geringfügige Beschäftigung denn in Ihrem Konto? (sofern nach 01.04.1999)

Experten-Antwort

Da uns Ihre Daten nicht vorliegen, können wir zu Ihrem Versicherungskonto keine genauen Angaben machen.
Wir bitten Sie, sich mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung zu setzen.

Ansonsten

zu 1.)
Schulzeiten werden heute nach dem 17. Lebensjahr angerechnet.

zu 2.)
1-2 Monate Lücke können nur angerechnet werden, wenn arbeitslos gemeldet. Nachforschungen sind möglich.

zu 3.)
Bei der Überschneidung spielt es eine Rolle, ob die Schulzeit überwiegend ist. Klärung mit dem zuständigen Träger erforderlich.