Anrechnung von Einkommen während einer beruflichen Rehamaßnahme

von
Friese 1

Wenn ich im Zuge einer durch die DRV genehmigten Rehamaßnahme eine Umschulung in einem Betrieb mache, und der Betrieb eine Ausbildungsvergütung nach Tarif bezahlt, wird dieses Einkommen ja gemäß § 52 Abs. 1 Nr. 1 SGB IX auf das Übergangsgeld angerechnet. Wie muß der Arbeitgeber diese regelmäßige Zahlung nennen, damit sie unter Abs. 2 fällt und nur angerechnet wird, insofern sie zusammen mit dem Übergangsgeld das zuletzt erzielte Netto-Einkommen überschreitet?

von
Friese 1

Gemeint ist natürlich, daß sie unter Abs. 1 Satz 2 fällt!

von
??

Zitiert von: Friese 1

Wenn ich im Zuge einer durch die DRV genehmigten Rehamaßnahme eine Umschulung in einem Betrieb mache, und der Betrieb eine Ausbildungsvergütung nach Tarif bezahlt, wird dieses Einkommen ja gemäß § 52 Abs. 1 Nr. 1 SGB IX auf das Übergangsgeld angerechnet. Wie muß der Arbeitgeber diese regelmäßige Zahlung nennen, damit sie unter Abs. 2 fällt und nur angerechnet wird, insofern sie zusammen mit dem Übergangsgeld das zuletzt erzielte Netto-Einkommen überschreitet?

Schwarzgeld!