Anrechnung von Vermögen bei Witwenrente

von
Gelder

Guten Tag,
ich habe mit Interesse Ihren Beitrag gelesen:
http://www.ihre-vorsorge.de/Hinterbliebenenrenten.html?session=56fa49eef038f51c5ff53d81bf76452a
Dort wird geschrieben, dass bei Witwen der jüngeren Generation ab 2001 auch Vermögen bei der Rente angerechnet wird.
Gibt es da irgend einen Schlüssel oder ein Formel wie Vermögen genau bei der Witwenrente angerechnet wird ?

Danke für Ihre Information !
Susanne Gelder

von
Ulf

Hallo Susanne,

schauen Sie mal auf dieser Seite nach:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de und gehen dann zur Broschüren reihe (linke Seite) Das Heftchen heißt: "Hinterbliebenenrente:Hilfe in schweren Zeiten"

Hier nun auf der Seite 32+33 stehen alle evtl. anrechenbaren Einkommensarten!

Viele Grüße
Ulf

von
-_-

Das monatliche Einkommen ist zu kürzen bei Vermögenseinkommen um 25 vom Hundert; bei steuerfreien Einnahmen nach dem Halbeinkünfteverfahren um 5 vom Hundert; bei Besteuerung nach dem gesonderten Steuertarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen um 30 vom Hundert; Einnahmen aus Versicherungen nach § 18a Abs. 4 Nr. 1 werden nur gekürzt, soweit es sich um steuerpflichtige Kapitalerträge handelt.

Der jeweils verbleibende Betrag ist bei der Einkommensanrechnung als Einkommen zu berücksichtigen. Nachzulesen in § 18b Abs. 5 SGB 4.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_4/__18b.html

von Experte/in Experten-Antwort

Der Hinweis auf die Broschüre ist mit Sicherheit der beste.

In der Tat ist zu Unterscheiden, um welche Vermögenseinkünfte es sich handelt. Danach kann man dann zur Errechnung eines fiktiven Nettos eine pauschale durchschnittliche Abgabenbelastung abziehen.

Das fiktive Netto bildet nachher die Basis für die Anrechnung; aus einem Jahreswert wird ein Monatswert ermittelt.
Die pauschale durchschnittliche Abgabenbelastung wird durch Gesetz bestimmt und in längeren Zeitabständen neu festgelegt.