Anrechnung Witwenrente

von
Julia

Hallo,

ich habe zwei Fragen zum Thema Anrechnung Einkommen bei der Witwenrente. Eine Arbeitnehmerin arbeitet in Teilzeit.

Das monatliche Bruttoarbeitsentgelt...ist damit das KV Brutto gemeint?

Wie oft wird diese Überprüfung gemacht, habe gelesen am Anfang vom Jahr und bei jeder Änderung des Einkommens.

Experten-Antwort

Hallo Julia,

bei der Einkommensanrechnung auf eine Hinterbliebenenrente ist als Erwerbseinkommen unter anderem Arbeitsentgelt zu berücksichtigen. Dabei wird grundsätzlich das tatsächliche Bruttoarbeitsentgelt berücksichtigt, also der Betrag, der sich vor Abzug der Steuern und Sozialversicherungsanteile ergibt. Durch einen Pauschalabzug von grundsätzlich 40 Prozent (bei Arbeitsentgelt) wird das Bruttoentgelt in ein Nettoentgelt umgerechnet und für die Einkommensberechnung herangezogen.

Eine „Einkommensüberprüfung“ findet beim erstmaligen Zusammentreffen von Einkommen mit der Hinterbliebenenrente statt und jährlich zum 01. Juli eines jeweiligen Jahres (§ 18d SGB IV). Minderungen des zu berücksichtigenden Einkommens können jederzeit berücksichtigt werden, wenn das laufende Einkommen im Durchschnitt voraussichtlich um wenigstens 10 Prozent geringer ist als das bisher berücksichtigte Einkommen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.