Anrechnungen

von
Purzel

Hallo,
1. Werden Schulzeiten (hier: Abi) vor meiner Berufsausbildung angerechnet und wenn ja, was bringt es?
2. Wird mein Studium angerechnet (wenn ja: gibt es eine Kappung nach oben, z.B. max. 3 1/2 Jahre)?
3. Werden weitere Lücken, 1 Jahr Abeitslosigkeit anrechnet?
Danke.

von Experte/in Experten-Antwort

Alle Schul- und Studienzeiten werden nach dem 17. Lj. als Anrechnungszeiten angerechnet, dabei werden maximal 36 Monate in der Rentenberechnung berücksichtig. Sie führen im der Gesamtleistungsbewertung zu einer höheren Rente. Die übrigen Schul- und Studienzeiten bis zu 8 Jahren werden zur Berechnung für den Wert des Gesamtleistungswertes benötigt.
Ein Jahr Arbeitslosigkeit ist keine Lücke sondern evtl. sogar eine Beitragszeit oder ebenfalls eine Anrechnungszeit.

von
Purzel

Vielen Dank!

von
M

Die Aussage mit den rentensteigernden 36 Monaten stimmt nur noch bis Dezember 2008.

Bei einem Rentenbeginn ab Januar 2009 werden weder die Schul- noch die Hochschulzeit bewertet.

von
lotscher

Aussage Experte:
"...dabei werden maximal 36 Monate in der Rentenberechnung berücksichtig."

zu korrigieren in:
schulische Ausbildungszeiten werden maximal bis zu acht Jahren in der Rentenberechnung berücksichtigt, davon aber nur 36 Monate eigenständig bewertet, Ab 2009 erfolgt die eigenständige Bewertung nur noch für Fachschulzeiten.

von Experte/in Experten-Antwort

In Ergänzung zu meinem Beitrag teile ich Ihnen noch mit, dass bei Rentenbeginn ab 01.01.2009 die Schul- und Studienzeiten keiner Bewertung mehr unterliegen.