Anrechnungszeit oder was?

von
elefant

hatte v. Febr.-Mai 97 Vorbereitungslehr-gang u. von 31.Juli 97 -.1.Juli 99 Um-schulung gemacht.Wie ist die Zeit zu bewerten wenn die LVA(mitÜbergangsgeld) u. nicht das Arbeitsamt Leistungsträger war.Zur Zeit wird mir die Zeit überhauptnicht angerechnet.
War davor arbeitslos gemeldet.
Wer weis`Was!

von
haesvau

Hallo elefant,

zumindest bis 31.12.97 müsste es neben der Beitragszeit auch eine Anrechnungszeit nach § 58 Abs. 1 Nr. 1 (Leistungen zur Reha oder zur Teilhabe am Arbeitsleben) sein.

Anschließend nur, solange Sie noch nicht 25 Jahre alt waren. Ansonsten schließt Abs 1 Satz 3 eine weitere Anrechnungszeit wegen des versicherungspflichtigen Übergangsgeldes aus.

Experten-Antwort

Hallo Elefant,

bis zum 31.12.997 ist eine Zeit der Arbeitsunfähigkeit oder Rehabilitation eine Pflichtbeitragszeit und Anrechnungszeit und somit eine beitragsgeminderte Zeit. Seit dem 1.1.1998 ist eine Änderung eingetreten; seit diesem Zeitpunkt werden vom Kostenträger Pflichtbeitragszeiten gemeldet. Wir empfehlen Ihnen daher sich mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung zu setzen, mit der Bitte um Klärung bzw. Überprüfung der fraglichen Zeiten.